Abseits der Schulmedizin

(kib) Bis zu 50 Prozent der europäischen Bürger setzen auf Komplementär- und Alternativmedizin (CAM). Das berichten Wissenschaftler des EU-geförderten Forschungsnetzwerks CAMbrella. Doch das Wissen, das Angebot und die Regulierung der CAM werden in Europa sehr unterschiedlich gehandhabt. Sie ist zudem ein stark vernachlässigtes Forschungsgebiet. Daher fordern die Wissenschaftler eine gemeinsame europäische Forschungsstrategie.

(c)Marilyn Barbone fotolia.com

Mehr als 150 000 Ärzte mit einer Zusatzqualifikation in CAM und mehr als 180 000 nicht-ärztliche Therapeuten praktizieren CAM-Methoden in Europa, allerdings unterscheiden sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Ausübung von CAM in allen 39 europäischen Ländern, so die Experten. Europa hat sich bisher jedoch nur unzureichend mit diesem Feld der Medizin befasst.

Die Projektgruppe schlägt daher die Einrichtung eines europäischen Zentrums für CAM vor, das die von CAMbrella empfohlene Forschungsstrategie berücksichtigt. Ein solches Zentrum würde den Forschern die Beantwortung der drängendsten Fragen möglich machen: Wer benutzt CAM in Europa und wofür? Welche CAM-Methoden versprechen den größten Nutzen für die zentralen Gesundheitsprobleme Fettleibigkeit, Diabetes und Krebs? Wie kann die Sicherheit von Patienten gewährleistet werden? Welche Bedürfnisse haben EU-Bürger? Welche Chancen und Risiken bestehen bei der Integration von CAM in konventionelle Behandlungspläne? Was ist bei der Planung eines einheitlichen, wissenschaftsbasierten Vorgehens und bei der koordinierten Verbreitung der Ergebnisse in alle Bereiche der EU-Öffentlichkeit zu beachten?

Was ist CAM?
CAM ist ein Sammelbegriff für Behandlungsmethoden, die meist außerhalb der konventionellen Medizin in Anspruch genommen werden. Methoden wie Phytotherapie, Homöopathie, Manuelle Therapien (Massage, Osteopathie und Reflexologie) oder Akupunktur, um nur die Bekanntesten zu nennen, werden in der Behandlung chronischer Erkrankungen, Krankheitsprävention und der Gesundheitsvorsorge angewandt. CAM umfasst aber auch in einigen europäischen Ländern weniger bekannte Methoden wie z.B. anthroposophisch erweiterte Medizin, klassische Naturheilverfahren oder Neuraltherapie.

10.12.12

Quelle: IDW

Anzeige

Inhalte durchsuchen

Premium-Login

Im Premium-Bereich gelangen Sie zu den Fortbildungen und Ihren Zertifikaten.
Abonnenten haben zusätzlich Zugriff auf sämtliche Heftinhalte.

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.

Veranstaltungen & Termine

  • 09. - 10.11.2014 – Zukunft Apotheke  (inspirato KONFERENZEN, Radisson Blu Hotel, Frankfurt am Main)
  • 10.11.2014 – Ambulante Antitumortherapie: Pharmakologisch basierte Beratungshinweise für Pharmazeuten  (FortbildungsAkademie Onkologische Pharmazie , Hamburg)
  • 14. - 16.11.2014 – PTA-Weiterqualifizierung „Zytostatika“ DG 40  (FortbildungsAkademie Onkologische Pharmazie , Hamburg)
  • Alle Termine ...

Jobs für PTA und Apotheker

Den Stellenmarkt für PTA und Apotheker gibt es ab sofort auf jobcenter-medizin.de.

Warning: Unknown(): open(/tmp/php/sess_5fe4d85b6b538f02e09c6080394a69b6, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in Unknown on line 0

Warning: Unknown(): Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp/php) in Unknown on line 0