Warning: session_start() [function.session-start]: open(/tmp/php/sess_0ce654e56da399cb3c73df5b41ce6485, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /www/www.springer-gup.de/documents/yum_private/generic.php on line 476

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/www.springer-gup.de/documents/yum_private/generic.php:476) in /www/www.springer-gup.de/documents/yum_private/generic.php on line 476

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/www.springer-gup.de/documents/yum_private/generic.php:476) in /www/www.springer-gup.de/documents/yum_private/generic.php on line 476
TCM: Wasser – das Element der Zielbewussten und Zyniker (»DAS PTA MAGAZIN«)

TCM: Wasser – das Element der Zielbewussten und Zyniker

Dies ist nun die letzte Folge unserer 14-teiligen TCM-Serie. Sie beschäftigt sich mit der Wandlungsphase Wasser, dem fünften Element in der Traditionellen Chinesischen Medizin, das für Rückzug und Sammlung steht, aber auch für den Fluss des Lebens, der unbeirrbar und furchtlos seinen vorbestimmten Weg findet.

Die Jahreszeit des Wassers ist der Winter, wenn sich alles Leben verlangsamt und zurückzieht. Es ist die scheinbar starre Zeit des Winterschlafes, zwischen Tod und Wiedergeburt, in deren Stille und Heimlichkeit neues Leben heranreift.

Wasser ist ein Symbol der Ursuppe, die Quelle der Erneuerung, in der alle zum Leben notwendigen Essenzen verdichtet sind. Daraus resultieren Weisheit und Selbstvertrauen, mit denen alle Lebewesen mit dem Blick nach vorne in die Zukunft schreiten können, ohne beständig ihre Vergangenheit zu umkreisen, denn Wasser findet immer seinen Weg. Es umfließt mühelos jedes Hindernis ohne dabei jemals sein Ziel zu verlieren.

Der Wassertyp

Menschen mit einer starken Wasserenergie besitzen einen wachen, wahrheitsliebenden Geist und sind scharfe, objektive Analytiker. Leicht erfassen sie jede Situation und bewegen sich darin mit großer Geschmeidigkeit. Ihren klaren Prinzipien folgend üben sie furchtlos und konstruktiv Kritik an den bestehenden Zuständen. Mit keinem Deut scheren sie sich darum, ob ihnen dies eventuell gesellschaftliche Nachteile einbringen könnte.

Anzeige

Wassertypen besitzen kreative Visionen und sind bereit, geduldig die Konsequenzen auf dem Weg zu ihrer Verwirklichung zu tragen. Das macht sie zu selbstbewussten Einzelgängern, die niemals ganz mit einer Gruppe verschmelzen können, sondern immer bereit sind, die schützende Gemeinschaft zur gegebenen Zeit wieder zu verlassen. So sind sie stets darauf bedacht, sich immer eine private Sphäre zu verschaffen, die ihnen jederzeit die Möglichkeit zu Rückzug und Meditation bietet. Bereits in diesen Grundzügen zeigt sich das antagonistische Verhältnis zum Feuerelement, dem Meister der Verschmelzung, das durch das Wasserelement kontrolliert und zuweilen auch gelöscht wird.

Die Kehrseite

Wasser folgt der Schwerkraft. Im Übermaß führt es zu Stauungen und Verhärtungen. In diesem Zustand kann es auch nicht mehr befeuchten. Bildhaft lässt sich dies mit dem Einfluss der Elemente untereinander erklären: Das Übermaß an Wasser spült einerseits das kontrollierende und wasseraufsaugende Erdelement fort und löscht andererseits das Feuer, durch dessen Verdunstungskraft es sich bedroht fühlt. Körperlich lassen sich diese Prozesse beispielhaft daran nachvollziehen, wenn die Haut beim zu langen Duschen Feuchtigkeit verliert oder wenn ein anfänglicher Fließschnupfen langfristig die Schleimhäute austrocknet.

Typische Symptome für ein Wasserübermaß sind Ödeme und Bluthochdruck sowie eine Versteifung von Haltung und Muskulatur mit schwerfälligen Bewegungsabläufen. Vor allem Knie- und Hüftgelenk leiden unter der zunehmenden Gelenksteifigkeit. Zeichen der chronischen Verhärtung äußern sich in Nieren- oder Blasensteinen oder in der Bildung von Tumoren. Die Schleimhäute der Atem- und Harnwege trocknen aus. Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Harnwegsinfektionen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr sind einige mögliche Folgen.

Auch psychisch findet eine Verhärtung statt, die sich durch eine selbstgewählte Isolation und starre Denkweisen äußert. An die Stelle von Selbstbewusstsein und Zuversicht treten Misstrauen und Pessimismus. Die Gedanken kreisen beständig um dieselben ungelösten Probleme, die oftmals erst aus einer überkritischen Haltung gegenüber den Mitmenschen entstanden sind. Die Grundstimmung ist unsicher, kaltherzig, zynisch, gereizt, nachtragend und unsozial mit einer starken Neigung zur Hypochondrie.

Stehen im Wasserelement die Zeichen auf Mangel, dann fällt dies meist schon an dunklen Schatten unter den Augen und der stöhnenden Stimme des Betroffenen auf, dessen Gemütslage von Hoffnungslosigkeit und gedrückter Stimmung geprägt ist. Energiemangel, kalte Hände und Füße, Sehstörungen und fehlende Ausdauer geben ebenfalls Hinweise in diese Richtung, ebenso die vielfältigen Zeichen von Trockenheit. Hierzu gehören trockene und frühzeitig faltige Haut, spröde, früh ergraute Haare oder Haarausfall sowie eine schlappe Bauchmuskulatur.

Trockene, zu Infektionen neigende Schleimhäute begünstigen beispielsweise Vaginalinfektionen. Das sexuelle vorgeburtliche Essenz Jing. Dies ist die von unseren Vorfahren ererbte Grundenergie für die menschliche Entwicklung, die alle Lebenszyklen wie Wachstum und Fortpflanzung steuert. Damit das vorgeburtliche Jing für ein langes Leben ausreicht, sollte es durch eine gemäßigte, ausgewogene und gesunde Lebensweise geschont bzw. regeneriert werden.

Petra Schicketanz

Diesen Artikel finden Sie in DAS PTA MAGAZIN 04/2009 auf Seite 52 ff. oder als PDF-Download im Kasten oben rechts.

Inhalte durchsuchen

Titelseite

Mehr zum Thema

Diesen Artikel finden Sie in DAS PTA MAGAZIN 04/2009 auf Seite 52 ff.

Blättern: Seite 48-50  –  Seite 58-59

Traditionelle Chinesische Medizin

Artikel-Downloads

Premium-Login

Im Premium-Bereich gelangen Sie zu den Fortbildungen und Ihren Zertifikaten.
Abonnenten haben zusätzlich Zugriff auf sämtliche Heftinhalte.

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.

Jobs für PTA und Apotheker

Den Stellenmarkt für PTA und Apotheker gibt es ab sofort auf jobcenter-medizin.de.

Warning: Unknown(): open(/tmp/php/sess_0ce654e56da399cb3c73df5b41ce6485, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in Unknown on line 0

Warning: Unknown(): Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp/php) in Unknown on line 0