Frage der Woche

In unserer „Frage der Woche“ stellen wir aktuelle Themen aus Gesundheit und Pharmazie in den Mittelpunkt, zu denen Ihre Meinung gefragt ist. Die laufende Fragestellung und das Ergebnis der letzten Umfrage veröffentlichen wir jeden Freitag in unserem Newsletter.


30.10.2014

Hand aufs Herz

Herzrhythmusstörungen sind weit verbreitet. Allein an Vorhofflimmern, der häufigsten Form, leiden in Deutschland etwa 1,8 Millionen Menschen. Unter dem Motto Aus dem Takt“ informiert daher die Herzstiftung im November in den bundesweiten Herzwochen über Risiken, Diagnose und Therapiemöglichkeiten bei Herzrhythmusstörungen. Ein Thema, auch für Apotheken, denn ein unregelmäßiger Herzschlag kann beim Blutdruckmessen auffallen.

Frage der Woche: Hand aufs Herz Wird in Ihrer Apotheke das Thema Herzrhythmusstörungen aktuell aufgegriffen? a) Ja, wir machen derzeit gezielt darauf aufmerksam.
0 Prozent
b) Wir machen ganzjährig aufmerksam.
0 Prozent
c) Nein, ist bei uns kein Thema.
0 Prozent
d) weiß nicht
0 Prozent

Zur Abstimmung

23.10.2014

Winterzeit

Der Wechsel zur Winterzeit findet am kommenden Wochenende vom 25. auf den 26. Oktober statt. Die Nacht von Samstag auf Sonntag verlängert sich europaweit um eine Stunde: Um 2 Uhr werden die Uhren zurückgestellt.

Frage der Woche: Winterzeit Wie stehen Sie zur Umstellung der Uhren? a) finde ich in Ordnung
13 Prozent
b) bin dagegen
46,8 Prozent
c) will ganzjährig Sommerzeit
33,8 Prozent
d) interessiert mich nicht
6,5 Prozent

16.10.2014

Gartenlust und -frust

So langsam geht die Gartenzeit vorbei, mit Kirschen und Pflaumen wurden die letzten Früchte der Saison reif. Während Oma und Opa das Obst, das nicht gleich konsumiert werden konnte regelmäßig eingemacht oder zu Marmelade gekocht haben, scheint das heute nicht mehr selbstverständlich zu sein.

Frage der Woche: Gartenlust und -frust Verarbeiten Sie Obst und Gemüse für die Vorratshaltung? a) Ja, das macht Spaß und schmeckt.
51,6 Prozent
b) Ja, ich spare dadurch.
4,7 Prozent
c) Nein, das ist mir zu aufwändig.
23,4 Prozent
d) Ich habe keinen Garten.
20,3 Prozent

09.10.2014

Betriebswirtschaftliche Auswertung

Die betriebswirtschaftliche Auswertung, kurz BWA, ist unter mittelständischen Unternehmen nicht nur die zentrale Datengrundlage für unternehmerische Entscheidungen. Auch Banken werfen bei Kreditvergabe gerne vorab einen Blick darauf. Wer als Apotheker mit einer BWA umzugehen und die Zahlen richtig zu lesen weiß, ist daher im Vorteil.

Frage der Woche: Betriebswirtschaftliche Auswertung Wird diese bei Ihnen analysiert? a) ja, mindestens quartalsweise
40 Prozent
b) ja, etwa einmal pro Jahr
16,7 Prozent
c) bisher noch nie
0 Prozent
d) weiß nicht
43,3 Prozent

01.10.2014

Fälschungen

Die Meldungen über gestohlene Arzneimittel (vor allem in Italien), die über illegale Zwischenhändler wieder in die normale Lieferkette als Importarzneimittel eingeschleust wurden, reißen nicht ab. Damit wächst auch das Risiko, dass solche Präparate gestreckt, verunreinigt oder falsch gelagert wurden. Nun sollen auch Epoetin-Präparate in Deutschland auf dem Transportweg abhandengekommen sein.

Frage der Woche: Fälschungen Wie reagiert Ihre Apotheke auf das Thema Fälschungen bei Importen? a) Wir informieren uns und kontrollieren genau.
30,4 Prozent
b) Wir geben nur noch Importe nicht betroffener Anbieter ab.
37 Prozent
c) Wir machen weiter wie bisher.
21,7 Prozent
d) Das weiß ich nicht.
10,9 Prozent

25.09.2014

Dunkle Jahreszeit?

Morgens ist es beim Aufstehen noch nicht hell, und von hell kann man eigentlich sowieso nicht sprechen. Nebel wabert über die Wiese, irgendwie ist es kühl und ungemütlich. Der Herbst hat – auch kalendarisch – begonnen, und viele Menschen fallen in Trübsal und ein Stimmungstief.

Frage der Woche: Dunkle Jahreszeit? Macht Ihnen die oft zu beobachtende Herbstdepression auch zu schaffen? a) Ich bin lustlos und missgestimmt.
16 Prozent
b) Ich brauche mehr Schlaf.
34 Prozent
c) Ich habe mehr Verlangen nach Süßem.
20 Prozent
d) nein, überhaupt nicht
30 Prozent

18.09.2014

Flug in den Urlaub

Auslandskranken-, Reisekostenrücktritts-, Reisegepäck-, Reiseunfallversicherung – es gibt eine Vielzahl an Policen speziell für den Urlaub. Davon sind einige unverzichtbar, andere sinnvoll.

Frage der Woche: Flug in den Urlaub Welche Versicherung schließen Sie ab, wenn Sie sich mit Ihren Lieben auf die Socken machen? a) alle, die empfohlen werden
2 Prozent
b) nur Reiserücktritt
16 Prozent
c) kommt drauf an, wohin es geht
60 Prozent
d) gar keine
22 Prozent

11.09.2014

Sinnvolle Planung

Beim Thema Marketingausgaben beschleicht viele Apothekenleiter ein unangenehmes Gefühl. Allzu oft hat man Geld für Werbung ausgegeben, aber keine so rechte Ahnung, was man damit eigentlich erreicht hat. Es kommt vor allem auf langfristige und korrekte Planung sowie auf Erfolgskontrolle an

Frage der Woche: Sinnvolle Planung Setzen Sie regelmäßig ein Budget für Marketing fest? a) ja
28,6 Prozent
b) noch nicht
10,7 Prozent
c) nein, unregelmäßig
17,9 Prozent
d) nein
42,9 Prozent

04.09.2014

Der Griff zum Snack

Wer etwas Spannendes im Fernsehen schaut, isst mehr haben US-Forscher herausgefunden. Ihrer Studie zufolge aßen die Probanden durchschnittlich 104 Gramm Snacks (215 kcal), wenn sie 20 Minuten lang ein ruhiges Interview sahen. Lief ein Actionfilm ohne Ton waren es im Schnitt 142 Gramm Snacks (315 kcal), hatte dieser Ton, knabberten sie im Schnitt 207 Gramm Snacks (354 kcal).

Frage der Woche: Der Griff zum Snack Greifen auch Sie bei spannenden Filmen verstärkt zu Chips & Co.? a) Ja, das beruhigt.
33,3 Prozent
b) Ich lasse die Snacks im Schrank.
35,4 Prozent
c) Ich esse nie beim Fernsehen.
29,2 Prozent
d) Das weiß ich nicht.
2,1 Prozent

28.08.2014

Frühstücksgewohnheiten

Kaffee oder Tee zum Frühstück? Viele Verbraucher sprechen sich klar für das eine oder das andere Heißgetränk aus. Klar ist: Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen. Am 6. September findet in Deutschland der „Tag des Kaffees“ statt. Im Rahmen zahlreicher Aktionen ist Wissenswertes über die braune Bohne zu erfahren. So steigert Kaffee am Morgen nachweislich die Wachheit und Aufmerksamkeit und regt die Leistungsfähigkeit an.

Frage der Woche: Frühstücksgewohnheiten Sind Sie der Meinung, dass Kaffee morgens wirklich munter macht? a) selbstverständlich
77 Prozent
b) trinke nur Tee
18 Prozent
c) frühstücke gar nicht
3,3 Prozent
d) keine Ahnung
1,6 Prozent

Ältere Umfragen: 1 2 3 ... 33

Inhalte durchsuchen

Premium-Login

Im Premium-Bereich gelangen Sie zu den Fortbildungen und Ihren Zertifikaten.
Abonnenten haben zusätzlich Zugriff auf sämtliche Heftinhalte.

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.

Veranstaltungen & Termine

  • 09. - 10.11.2014 – Zukunft Apotheke  (inspirato KONFERENZEN, Radisson Blu Hotel, Frankfurt am Main)
  • 10.11.2014 – Ambulante Antitumortherapie: Pharmakologisch basierte Beratungshinweise für Pharmazeuten  (FortbildungsAkademie Onkologische Pharmazie , Hamburg)
  • 14. - 16.11.2014 – PTA-Weiterqualifizierung „Zytostatika“ DG 40  (FortbildungsAkademie Onkologische Pharmazie , Hamburg)
  • Alle Termine ...

Jobs für PTA und Apotheker

Den Stellenmarkt für PTA und Apotheker gibt es ab sofort auf jobcenter-medizin.de.