Veranstaltungen & Termine

Liste filtern

Alle Termine öffnen

Juni 2016
29.06.2016 Details Opiatsubstitution – Wissenswertes zur Drogensubstitution in Apotheke und Arztpraxis
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Siegen
Vortrag für PTA und Apotheker/-innen „Opiatsubstitution – Wissenswertes zur Drogensubstitution in Apotheke und Arztpraxis“
Referent: Heinrich Queckenberg, Apotheker, Gelsenkirchen

Termine & Orte:
 Dienstag, 10.05.2016, Dortmund
 Montag, 06.06.2016, Münster
 Mittwoch, 08.06.2016, Paderborn
 Mittwoch, 29.06.2016, Siegen
 Mittwoch, 06.07.2016, Bielefeld
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro


Veranstaltungsort:
Siegen, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
29.06.2016 Details Prostatabeschwerden, Hämorrhoiden & Vaginalmykosen – Selbstmedikation, die fordert
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Neuenkirchen
Vortrag für PTA „Prostatabeschwerden, Hämorrhoiden & Vaginalmykosen – Selbstmedikation, die fordert“
Referentin: Gesche Kober, Apothekerin, Hamburg

Termine & Orte:
 Montag, 20.06.2016, Münster
 Dienstag, 21.06.2016, Dortmund
 Mittwoch, 29.06.2016, Neuenkirchen
 Donnerstag, 30.06.2016, Bielefeld
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Neuenkirchen, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
29.06.2016 Details Therapietreue im Alter – Dreimal täglich eine Tablette, warum ist das so schwer?
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Münster
Vortrag für PTA „Therapietreue im Alter – Dreimal täglich eine Tablette, warum ist das so schwer?“
Referentin: Elisabeth Thesing-Bleck, Apothekerin, Aachen

Termine & Orte:
 Mittwoch, 11.05.2016, Neuenkirchen
 Mittwoch, 15.06.2016, Siegen
 Mittwoch, 22.06.2016, Bochum
 Mittwoch, 29.06.2016, Münster
 Mittwoch, 06.07.2016, Dortmund
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Münster, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
29.06.2016 Details Indikation Rosacea
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Köln
Seminar Indikation Rosacea
Gewinnen Sie in diesem Seminar Kompetenz und Sicherheit für die professionelle Beratung bei PatientInnen mit Rosacea

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Definition
- Pathogenese
- Symptome
- Stadien der Rosacea
- Sonderformen
- Therapie
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Köln, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
30.06.2016 Details Prostatabeschwerden, Hämorrhoiden & Vaginalmykosen – Selbstmedikation, die fordert
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Bielefeld
Vortrag für PTA „Prostatabeschwerden, Hämorrhoiden & Vaginalmykosen – Selbstmedikation, die fordert“
Referentin: Gesche Kober, Apothekerin, Hamburg

Termine & Orte:
 Montag, 20.06.2016, Münster
 Dienstag, 21.06.2016, Dortmund
 Mittwoch, 29.06.2016, Neuenkirchen
 Donnerstag, 30.06.2016, Bielefeld
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Bielefeld, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
30.06.2016 Details Der erfolgreiche Gesprächsabschluss in der pharmazeutischen Beratung
ratiopharm CAMPUS, Holiday Inn München-Unterhaching, Unterhaching
In Ihrem Beratungsalltag erleben Sie immer wieder schwierige Situationen. Wünschen Sie sich manchmal, das Verhalten Ihrer Kunden besser nachvollziehen zu können? Ziel dieses Seminars ist es, Ihre Fach-, Methoden- und Selbstkompetenz zu stärken. So meistern Sie Problemsituationen selbstbewusst und bringen als überzeugende pharmazeutische
Fachkraft ergänzende Empfehlungen zu einem erfolgreichen Abschluss. Lernen Sie, wie Sie mittels einfacher Modelle den Kunden besser verstehen und mit speziellen Gesprächstechniken erfolgreicher in der Beratung werden können.

• Leitlinien der pharmazeutischen Beratung
• Gesprächstechniken für den erfolgreichen Abschluss
• Vorstellung gängiger Persönlichkeitsmodelle
• Kunden und deren Verhalten besser verstehen
• Vertiefung des Riemann-Thomann-Modells
(Modell typischer Verhaltensweisen)

Referenten: Fr. Dr. Schario / Hr. Simon
Seminargebühr: 125 €
Akkreditierung: 8 Fortbildungspunkte

Anmeldung unter 0731 - 402-7642 oder online auf www.ratiopharm-campus.de unter der Säule Kolleg bei den Präsenzseminaren.
Bei Fragen können Interessenten sich gerne bei Ihrem zuständigen ratiopharm Außendienst-Mitarbeiter oder unter 0731/402-7642 melden.

Veranstaltungsort:
Holiday Inn München-Unterhaching
Inselkammerstraße 7-9
82008 Unterhaching, Deutschland

Informationen:
ratiopharm CAMPUS
ratiopharm GmbH, Graf-Arco-Straße 3, 89079 Ulm
Tel.: 0731 / 402 -7642
www.ratiopharm-campus.de
30.06.2016 Details Professionelle Beratung bei Schwangerschaft und Stillzeit
ratiopharm CAMPUS, Dormero Hotel Stuttgart, Stuttgart
Professionelle Beratung bei Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschaft und Stillzeit sind Lebenssituationen, in denen für die Beratung der Eltern eine besondere Sorgfaltspflicht gilt. Gleichzeitig sind die Eltern und insbesondere die werdende Mutter besorgt, verunsichert und ängstlich, wenn es um Arzneimittel oder spezielle Beschwerden geht.

In diesem Seminar bekommen Sie wichtiges Beratungs-Know-how an die Hand, damit Sie Ihre Kundin seriös und fachgerecht unterstützen können. Wenn Sie darüber hinaus an Marketingtipps Interesse haben, die ihre Beratungskompetenz offenbart, sind Sie in diesem Seminar richtig.

Themen:
• Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit
• Besonders relevante Mikronährstoffe
• Typische Beschwerden in Schwangerschaft und Stillzeit:
mögliche Arzneimittel in der Selbstmedikation/Homöopathie
• Kosmetische Unterstützung in der Schwangerschaft und Stillzeit
• Welche Produkte aus der Freiwahl sind zusätzlich beratungsrelevant?
• Tipps für die Kommunikation und Kundenansprache?

Referent: Fr. Wieger

Anmeldung unter 0731 - 402-7642 oder online auf www.ratiopharm-campus.de unter der Säule Kolleg bei den Präsenzseminaren.
Bei Fragen können Interessenten sich gerne bei Ihrem zuständigen ratiopharm Außendienst-Mitarbeiter oder unter 0731/402-7642 melden.

Veranstaltungsort:
Dormero Hotel Stuttgart
Plieninger Straße 100
70567 Stuttgart, Deutschland

Informationen:
ratiopharm CAMPUS
ratiopharm GmbH, Graf-Arco-Straße 3, 89079 Ulm
Tel.: 0731 / 402 -7642
www.ratiopharm-campus.de
Juli 2016
04.07.2016 Details Antiarrhythmika – Einleitung, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Münster
Vortrag für PTA „Antiarrhythmika – Einleitung, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen“
Referentin: Anne Vicktor, Apothekerin, Bielefeld

Termine & Orte:
 Montag, 30.05.2016, Dortmund
 Dienstag, 07.06.2016, Paderborn
 Montag, 04.07.2016, Münster
 Donnerstag, 07.07.2016, Neuenkirchen
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Münster, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
04.07.2016 Details Selbstmedikation in Fallbeispielen – Husten, Schnupfen, Erkältung
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Sundern
Vortrag für PTA „Selbstmedikation in Fallbeispielen – Husten, Schnupfen, Erkältung“
Referent: Dr. Sven Simons, Apotheker, Neuenrade

Termine & Orte:
 Donnerstag, 12.05.2016, Münster
 Donnerstag, 09.06.2016, Dortmund
 Donnerstag, 16.06.2016, Paderborn
 Montag, 04.07.2016, Sundern
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Sundern, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
06.07.2016 Details Opiatsubstitution – Wissenswertes zur Drogensubstitution in Apotheke und Arztpraxis
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Bielefeld
Vortrag für PTA und Apotheker/-innen „Opiatsubstitution – Wissenswertes zur Drogensubstitution in Apotheke und Arztpraxis“
Referent: Heinrich Queckenberg, Apotheker, Gelsenkirchen

Termine & Orte:
 Dienstag, 10.05.2016, Dortmund
 Montag, 06.06.2016, Münster
 Mittwoch, 08.06.2016, Paderborn
 Mittwoch, 29.06.2016, Siegen
 Mittwoch, 06.07.2016, Bielefeld
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro


Veranstaltungsort:
Bielefeld, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
06.07.2016 Details Therapietreue im Alter – Dreimal täglich eine Tablette, warum ist das so schwer?
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Münster
Vortrag für PTA „Therapietreue im Alter – Dreimal täglich eine Tablette, warum ist das so schwer?“
Referentin: Elisabeth Thesing-Bleck, Apothekerin, Aachen

Termine & Orte:
 Mittwoch, 11.05.2016, Neuenkirchen
 Mittwoch, 15.06.2016, Siegen
 Mittwoch, 22.06.2016, Bochum
 Mittwoch, 29.06.2016, Münster
 Mittwoch, 06.07.2016, Dortmund
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Münster, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
07.07.2016 Details Antiarrhythmika – Einleitung, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Neuenkirchen
Vortrag für PTA „Antiarrhythmika – Einleitung, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen“
Referentin: Anne Vicktor, Apothekerin, Bielefeld

Termine & Orte:
 Montag, 30.05.2016, Dortmund
 Dienstag, 07.06.2016, Paderborn
 Montag, 04.07.2016, Münster
 Donnerstag, 07.07.2016, Neuenkirchen
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Neuenkirchen, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
August 2016
10.08.2016 Details Indikation Akne
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Düsseldorf
Seminar Indikation Akne

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Entstehung der Akne
- Unterschiedliche Akneformen
- Sonderformen der Akne
- Was können Fruchtsäuren bewirken
- Dermatologischer Behandlungsansatz
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Düsseldorf, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
23.08.2016 Details Abgabehinweise – ein Satz geht immer!
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Sundern
Vortrag für PTA „Abgabehinweise – ein Satz geht immer!
Referentin: Claudia Peuke, Apothekerin, Holle

Termine & Orte:
 Dienstag, 31.05.2016, Bielefeld
 Dienstag, 07.06.2016, Dortmund
 Dienstag, 21.06.2016, Münster
 Dienstag, 23.08.2016, Sundern
 Dienstag, 06.09.2016, Neuenkirchen
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Sundern, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
27.08.2016 Details Workshop flüssige Arzneiformen
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Hamm
Seminar für PTA und Apotheker/-innen „Rezeptur-Workshop“
Referenten: Mitarbeiter des Instituts für Pham. Technologie und Biopharmazie der Westf. Wilhelms-Universität Münster sowie der PTA-Fachschulen

Workshop Flüssige Arzneiformen
Termine & Orte:
 Mittwoch, 11.05.2016, Castrop-Rauxel
 Samstag, 11.06.2016, Gelsenkirchen
 Samstag, 27.08.2016, Hamm
 Samstag, 03.09.2016, Siegen
 Samstag, 10.09.2016, Münster
 Samstag, 10.09.2016, Olsberg
 Samstag, 24.09.2016, Paderborn
jeweils von 09.00 bis 17.15 Uhr


Teilnahmegebühr: 91 Euro

Veranstaltungsort:
Hamm, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
29.08.2016 Details Arzneimittelinformationen – Ein Update nützlicher Quellen in der Apothekenpraxis
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Dortmund
Vortrag für PTA und Apotheker/-innen „Arzneimittelinformationen – Ein Update nützlicher Quellen in der Apothekenpraxis“
Referentin: Rebekka Lenssen, Apothekerin, Aachen

Termine & Orte:
 Montag, 29.08.2016, Dortmund
 Dienstag, 30.08.2016, Bielefeld
 Montag, 05.09.2016, Münster
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Dortmund, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
30.08.2016 Details Arzneimittelinformationen – Ein Update nützlicher Quellen in der Apothekenpraxis
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Bielefeld
Vortrag für PTA und Apotheker/-innen „Arzneimittelinformationen – Ein Update nützlicher Quellen in der Apothekenpraxis“
Referentin: Rebekka Lenssen, Apothekerin, Aachen

Termine & Orte:
 Montag, 29.08.2016, Dortmund
 Dienstag, 30.08.2016, Bielefeld
 Montag, 05.09.2016, Münster
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Bielefeld, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
31.08.2016 Details Richtige Handhabung von Dosieraerosolen und Pulverinhalatoren
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Neuenkirchen
Seminar für PTA „Richtige Handhabung von Dosieraerosolen und Pulverinhalatoren“
Referentinnen: Dr. Vera Kallage, Apothekerin, Bonn, Heike Steen, Apothekerin, Münster

Termine & Orte:
 Mittwoch, 31.08.2016, Neuenkirchen
 Samstag, 10.09.2016, Dortmund
 Mittwoch, 14.09.2016, Münster
 Mittwoch, 28.09.2016, Bielefeld
jeweils von 15.0 bis 18.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 39 Euro

Veranstaltungsort:
Neuenkirchen, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
31.08.2016 Details Die Besonderheiten der Kinderhaut
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Münster
Vortrag für PTA „Die Besonderheiten der Kinderhaut“
Referentin: Gesche Kober, Apothekerin, Hamburg

Termine & Orte:
 Mittwoch, 31.08.2016, Münster
 Donnerstag, 01.09.2016, Bielefeld
 Montag, 05.09.2016, Dortmund
 Dienstag, 06.09.2016, Borken
 Dienstag, 13.09.2016, Siegen
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Münster, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
September 2016
01. - 02.09.2016 Details Schüßler-Salze - 2 Tage intensiv - Einführungsveranstaltung
Hessischer Apothekerverband e.V., HAV/Alpha-Haus, 6. OG, 63067 Offenbach
2-Tages-Veranstaltung für Apotheker/-innen und PTA

Mit diesem Seminar bieten wir Ihnen kompaktes Praxiswissen für Ihre tägliche Arbeit in der Apotheke an. Die Beratung des Kunden wird hierbei in den Mittelpunkt gestellt, eine ausführliche Darstellung der Antlitzanalyse ist ebenfalls Inhalt dieser Veranstaltung. Lernen Sie z.B. warum ein ständiger Fettbelag auf der inneren Brillenecke auf einen Mangel an Nr. 9 hinweist oder gerötete Ohren einen Hinweis auf Nr. 3 geben. Sie erhalten einen Überblick über die Wirkungsweise und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Schüßler-Salze.

Die Durchführung der Antlitzanalyse sowie die Erstellung eines persönlichen Einnahmeplans sind für jeden Teilnehmer möglich.

Dieses Seminar wird im Rahmen der Ausbildung zur Mineralstoffberatung nach Dr. Schüßler als Einführungsmodul anerkannt!

Themenschwerpunkte:
>>Allgemeiner Teil
- Bausteine der Gesundheit
>>Bedeutung der Mineralstoffe als “Baustoffe”
>>Bedeutung der Mineralstoffe als “Betriebsstoffe”
>>Entstehung und Auswirkung von Defiziten
>>Speicher und ihre Bedeutung für den Betrieb des
Körpers
- Das Minimum-Gesetz von Justus von Liebig
>>Die 12 Mineralstoffe nach Dr. Schüßler
- Allgemeine Hinweise zur Dosierung und Einnahme
- Funktionen und Anwendungsgebiete der Schüßler-Salze
- Die äußere Anwendung
>>Antlitzanalyse
- Den Bedarf im Gesicht ablesen!
>>Durchführung der Antlitzanalyse für die Teilnehmer

Referentin:
Mag. Margit Müller-Frahling
Mineralstoffberaterin,
Institut für Biochemie nach Dr. Schüßler

Dauer:
Mittwoch von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Termine:
Mittwoch, 17.02.2016 und
Donnerstag, 18.02.2016

Mittwoch, 20.04.2016 und
Donnerstag, 21.04.2016

Donnerstag, 01.09.2016
Freitag, 02.09.2016

Teilnehmergebühr:
330,- zzgl. MwSt.
inkl. Verpflegung, Tagungsgetränke und Schulungsunterlagen

Veranstaltungsort:
HAV/Alpha-Haus, 6. OG
63067 Offenbach, Deutschland

Informationen:
Hessischer Apothekerverband e.V.
Strahlenberger Str. 112, 63067 Offenbach
Tel.: 069/79 20 05-17
Fax: 069/79 20 05-537
t.brzezinski@h-a-v.de
www.h-a-v.de / Rubrik: Seminare
01.09.2016 Details Die Besonderheiten der Kinderhaut
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Bielefeld
Vortrag für PTA „Die Besonderheiten der Kinderhaut“
Referentin: Gesche Kober, Apothekerin, Hamburg

Termine & Orte:
 Mittwoch, 31.08.2016, Münster
 Donnerstag, 01.09.2016, Bielefeld
 Montag, 05.09.2016, Dortmund
 Dienstag, 06.09.2016, Borken
 Dienstag, 13.09.2016, Siegen
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Bielefeld, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
03.09.2016 Details Workshop flüssige Arzneiformen
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Siegen
Seminar für PTA und Apotheker/-innen „Rezeptur-Workshop“
Referenten: Mitarbeiter des Instituts für Pham. Technologie und Biopharmazie der Westf. Wilhelms-Universität Münster sowie der PTA-Fachschulen

Workshop Flüssige Arzneiformen
Termine & Orte:
 Mittwoch, 11.05.2016, Castrop-Rauxel
 Samstag, 11.06.2016, Gelsenkirchen
 Samstag, 27.08.2016, Hamm
 Samstag, 03.09.2016, Siegen
 Samstag, 10.09.2016, Münster
 Samstag, 10.09.2016, Olsberg
 Samstag, 24.09.2016, Paderborn
jeweils von 09.00 bis 17.15 Uhr


Teilnahmegebühr: 91 Euro

Veranstaltungsort:
Siegen, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
05.09.2016 Details Arzneimittelinformationen – Ein Update nützlicher Quellen in der Apothekenpraxis
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Münster
Vortrag für PTA und Apotheker/-innen „Arzneimittelinformationen – Ein Update nützlicher Quellen in der Apothekenpraxis“
Referentin: Rebekka Lenssen, Apothekerin, Aachen

Termine & Orte:
 Montag, 29.08.2016, Dortmund
 Dienstag, 30.08.2016, Bielefeld
 Montag, 05.09.2016, Münster
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Münster, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
05.09.2016 Details Medikationsfehler rund um das Teilen und Mörsern von Tabletten
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Siegen
Vortrag für PTA und Apotheker/-innen „Medikationsfehler rund um das Teilen und Mörsern von Tabletten“
Referentin: Dr. Kristina Lohmann, Apothekerin, Mainz

Termine & Orte:
 Montag, 02.05.2016, Dortmund
 Dienstag, 03.05.2016, Bielefeld
 Montag, 05.09.2016, Siegen
 Dienstag, 06.09.2016, Münster
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Siegen, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
05.09.2016 Details Die Besonderheiten der Kinderhaut
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Dortmund
Vortrag für PTA „Die Besonderheiten der Kinderhaut“
Referentin: Gesche Kober, Apothekerin, Hamburg

Termine & Orte:
 Mittwoch, 31.08.2016, Münster
 Donnerstag, 01.09.2016, Bielefeld
 Montag, 05.09.2016, Dortmund
 Dienstag, 06.09.2016, Borken
 Dienstag, 13.09.2016, Siegen
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Dortmund, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
06.09.2016 Details Medikationsfehler rund um das Teilen und Mörsern von Tabletten
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Münster
Vortrag für PTA und Apotheker/-innen „Medikationsfehler rund um das Teilen und Mörsern von Tabletten“
Referentin: Dr. Kristina Lohmann, Apothekerin, Mainz

Termine & Orte:
 Montag, 02.05.2016, Dortmund
 Dienstag, 03.05.2016, Bielefeld
 Montag, 05.09.2016, Siegen
 Dienstag, 06.09.2016, Münster
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Münster, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
06.09.2016 Details Abgabehinweise – ein Satz geht immer!
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Neuenkirchen
Vortrag für PTA „Abgabehinweise – ein Satz geht immer!
Referentin: Claudia Peuke, Apothekerin, Holle

Termine & Orte:
 Dienstag, 31.05.2016, Bielefeld
 Dienstag, 07.06.2016, Dortmund
 Dienstag, 21.06.2016, Münster
 Dienstag, 23.08.2016, Sundern
 Dienstag, 06.09.2016, Neuenkirchen
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Neuenkirchen, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
06.09.2016 Details Die Besonderheiten der Kinderhaut
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Borken
Vortrag für PTA „Die Besonderheiten der Kinderhaut“
Referentin: Gesche Kober, Apothekerin, Hamburg

Termine & Orte:
 Mittwoch, 31.08.2016, Münster
 Donnerstag, 01.09.2016, Bielefeld
 Montag, 05.09.2016, Dortmund
 Dienstag, 06.09.2016, Borken
 Dienstag, 13.09.2016, Siegen
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Borken, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
06.09.2016 Details QMS nach ApBetrO
Landesapothekerkammer Brandenburg, Apothekerhaus, Potsdam
Einführung, Aktualisierung und Umsetzung eines QMS nach ApBetrO, Revisionsvorbereitung

Inhalt:
Was wird von mir als Leiter erwartet? Welche Betriebsabläufe muss ich dokumentieren? Wie könnte eine Beschreibung der Betriebsabläufe aussehen? Welche Hilfen bieten die BAK, die Landesapothekerkammer Brandenburg und die Fachverlage hierzu an? Wie kann eine sinnvolle Einbeziehung des Apothekenteams erfolgen?

Die Fortbildung informiert zum einen über die Anforderungen an ein QMS nach ApBetrO und gibt zum anderen praktische Hilfestellungen zur Umsetzung des QMS.

Inhalte:
Sie erfahren im Rahmen dieser Veranstaltung u. a.,
• wie Sie vorgehen können, um in Ihrer Apotheke ein QMS mit
möglichst geringem bürokratischen Aufwand einzurichten,
• wie ein individuell auf Ihre Apotheke zugeschnittenes Qualitätsmanagementhandbuch zeitnah erstellt werden kann,
• wie die geforderten Überprüfungen und Selbstinspektionen
durchgeführt und dokumentiert werden können,
• was es mit den ggf. ergriffenen Maßnahmen und deren Dokumentation auf sich hat.

Anhand konkreter Beispiele aus der Praxis wird die Formulierung
der QM-Dokumente u. a. mithilfe des elektronischen Musterhandbuches (eQMH) aufgezeigt. Außerdem stellen wir Ihnen die Handhabung des eQMH und anderer Hilfsmittel vor.

Referentin:
Maren Nowy
Fachapothekerin für Arzneimittelinformation

Termin:
Dienstag, 06.09.2016
10.00 bis 14.00 Uhr

Akkreditierung:
5 Fortbildungspunkte

Veranstaltungsort:
Apothekerhaus
Am Buchhorst 18
14478 Potsdam, Deutschland

Informationen:
Landesapothekerkammer Brandenburg
Frau Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam
Tel.: 0331 888 66-18
Fax: 0331 888 66-20
service@lakbb.de
www.lakbb.de
07.09.2016 Details Fit für die Rezeptur
Caesar & Loretz GmbH, Magdeburg
Fit für die Rezeptur

Diese bereits seit Jahren beliebte 4,5-stündige Fortbildung richtet sich an alle Apothekenmitarbeiter, die ihre Sicherheit und Effizienz bei der Rezepturherstellung stärken wollen. Das Seminar beinhaltet alle wichtigen Anforderungen an die Herstellung und Qualität von Rezepturen nach der aktuellen Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO).

Termine/Orte:
• Darmstadt/Riedstadt: 03.02.2016 15.00 bis 19.15 Uhr
• Bielefeld: 24.02.2016 15.00 bis 19.15 Uhr
• Magdeburg: 07.09.2016 15.00 bis 19.15 Uhr

Das themengleiche Online-Seminar „Fit für die Rezeptur“ besteht aus neun Videovorträgen (Gesamtlänge ca. 2 Stunden), Übungen zum Vertiefen des erlernten Wissens und einem Abschlusstest und muss innerhalb von zwei Monaten absolviert werden. (www.caelo.de/onlineseminar.html).

Veranstaltungsort:
Magdeburg, Deutschland

Informationen:
Caesar & Loretz GmbH
Herderstraße 31, 40721 Hilden
Fax: 02103 - 4994-570
holz@caelo.de
www.caelo.de
07.09.2016 Details Wie arbeite ich optimal mit dem DAC/NRF?
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Münster
Seminar für PTA „Wie arbeite ich optimal mit dem DAC/NRF?“
Referentin: Antje Lein, Apothekerin, Eschborn

Termine & Orte:
 Mittwoch, 08.06.2016, Paderborn
 Mittwoch, 07.09.2016, Münster
 Mittwoch, 14.09.2016, Dortmund
jeweils von 14.00 bis 18.15 Uhr

Teilnahmegebühr: 52 Euro

Veranstaltungsort:
Münster, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
07.09.2016 Details Indikation Akne
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Düsseldorf
Seminar Indikation Akne

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Entstehung der Akne
- Unterschiedliche Akneformen
- Sonderformen der Akne
- Was können Fruchtsäuren bewirken
- Dermatologischer Behandlungsansatz
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Düsseldorf, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
07.09.2016 Details Fruchtsäure
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Köln
Fruchtsäure
Das Fruchtsäuren sich positiv auf das reifere Hautbild auswirken ist lange bekannt und mehrfach nachgewiesen. Neben der Restrukturierung der Hautarchitektur bekommen Fruchtsäuren darüber hinaus einen neuen Stellenwert.
Durch die Stärkung der Hautbarriere und Wiederherstellung der natürlichen Hautfunktion wird das Empfehlspektrum von Fruchtsäureprodukten in der medizinischen Hautpflege um ein Vielfaches erweitert. Durch eine sichere Beratungskompetenz können Kunden gewonnen werden, die sich bisher vor einer Fruchtsäure-Anwendung gescheut haben.

Das Seminarthema „Fruchtsäure“ zeigt die Bedeutung der Fruchtsäuren in der medizinischen Hautpflege auf.

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Fruchtsäure und Irrtum
- Theoretische Grundlagen der Glycolsäure
- Wirkspektrum von Fruchtsäure
- Wissenschaftliche Erkenntnisse
- Was ist ein chemical peeling?
- Problemlöser bei welchem Hautzustand?
- Fruchtsäure und Wahrheit

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Köln, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
10. - 11.09.2016 Details Compliance: Die Therapiemotivation fördern
Kommunikation in der Medizin, Lilienthal
Trotz aller Bemühungen werden nur 50% der Arzneimittel so eingenommen, wie es der Arzt empfohlen hat. Das führt zu vielen Neuverschreibungen, da die Medikamente angeblich nicht wirken, die Hälfte des ohnehin knappen Arzneimittelbudgets geht verloren, in der Apotheke entsorgen wir Unmengen von zurückgebrachten Medikamenten. Wie „funktioniert“ Motivation? Kann ich helfend eingreifen oder muss ich alles dem Patienten alleine überlassen? Wie weit geht meine Verantwortung?

Inhalte:
* Grundsätzliches zum Thema Compliance: Ursachen und Folgen von Non-
Compliance
* Bedeutung des Rezepts für den Patienten
* Aktives Zuhören und Effektives Informieren
* Worauf sollte ich bei der Besprechung der Medikamente achten?
* Finden der individuellen „Motivations - Schlüssel“, Gesprächstraining, Partnerarbeit, Rollenspiel
* Erinnerungsstützen gegen das Vergessen der Einnahme von Arzneimitteln.
* Der Einfluss von Atmosphäre und Team auf die Motivation der Kunden.

Nutzen:
Die Teilnehmerinnen bekommen einen Überblick über die Complianceforschung, setzen sich mit dem Thema grundlegend auseinander und entwickeln Ideen, wie sie den Kunden beratend und erinnernd zur Seite stehen können.

Gebühren: 345,10, Euro inkl. MwSt.
Inbegriffen: Getränke, am zweiten Tag Imbiss.

Veranstaltungsort:
28865 Lilienthal, Deutschland
www.kommed-coaching.de

Informationen:
Kommunikation in der Medizin
Peter-Sonnenschein-Str. 59, 28865 Lilienthal
Tel.: 04298 46 99 77
Fax: 04298 46 99 78
info@kommed-coaching.de
www.kommed-coaching.de
10.09.2016 Details Workshop flüssige Arzneiformen
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Münster
Seminar für PTA und Apotheker/-innen „Rezeptur-Workshop“
Referenten: Mitarbeiter des Instituts für Pham. Technologie und Biopharmazie der Westf. Wilhelms-Universität Münster sowie der PTA-Fachschulen

Workshop Flüssige Arzneiformen
Termine & Orte:
 Mittwoch, 11.05.2016, Castrop-Rauxel
 Samstag, 11.06.2016, Gelsenkirchen
 Samstag, 27.08.2016, Hamm
 Samstag, 03.09.2016, Siegen
 Samstag, 10.09.2016, Münster
 Samstag, 10.09.2016, Olsberg
 Samstag, 24.09.2016, Paderborn
jeweils von 09.00 bis 17.15 Uhr


Teilnahmegebühr: 91 Euro

Veranstaltungsort:
Münster, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
10.09.2016 Details Workshop flüssige Arzneiformen
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Olsberg
Seminar für PTA und Apotheker/-innen „Rezeptur-Workshop“
Referenten: Mitarbeiter des Instituts für Pham. Technologie und Biopharmazie der Westf. Wilhelms-Universität Münster sowie der PTA-Fachschulen

Workshop Flüssige Arzneiformen
Termine & Orte:
 Mittwoch, 11.05.2016, Castrop-Rauxel
 Samstag, 11.06.2016, Gelsenkirchen
 Samstag, 27.08.2016, Hamm
 Samstag, 03.09.2016, Siegen
 Samstag, 10.09.2016, Münster
 Samstag, 10.09.2016, Olsberg
 Samstag, 24.09.2016, Paderborn
jeweils von 09.00 bis 17.15 Uhr


Teilnahmegebühr: 91 Euro

Veranstaltungsort:
Olsberg, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
10.09.2016 Details Richtige Handhabung von Dosieraerosolen und Pulverinhalatoren
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Dortmund
Seminar für PTA „Richtige Handhabung von Dosieraerosolen und Pulverinhalatoren“
Referentinnen: Dr. Vera Kallage, Apothekerin, Bonn, Heike Steen, Apothekerin, Münster

Termine & Orte:
 Mittwoch, 31.08.2016, Neuenkirchen
 Samstag, 10.09.2016, Dortmund
 Mittwoch, 14.09.2016, Münster
 Mittwoch, 28.09.2016, Bielefeld
jeweils von 15.0 bis 18.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 39 Euro

Veranstaltungsort:
Dortmund, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
10.09.2016 Details Beratungsalltag – heute und morgen
Landesapothekerkammer Brandenburg, Apothekerhaus, Potsdam
Programm:
„Generische Kontrazeptiva, Ring, Spirale, Verhütungscomputer
oder Apps – Nicht nur die Beratung zur Notfallkontrazeption
ist anspruchsvoll!“
Täglich werden in der Apotheke Fragen rund um das Thema Verhütung gestellt. Deshalb werden diese Fragen, aber auch die
Kontraindikationen der Präparate, deren Verträglichkeit, der Verlust des Kontrazeptionsschutzes sowie der Vergleich generischer „Pillen“ besprochen werden. Im Fokus stehen jedoch immer potenzielle Patientinnen und damit Situationen aus der Praxis, deren Besprechung Ihre Beratungskompetenz schärfen soll.
„Erklärungsbedürftige Arzneiformen – nicht nur für Senioren“
Nicht jedes Arzneimittel wird vom Patienten so angewandt, wie es sein sollte. Im Fokus dieses Vortrages stehen Arzneiformen, welche zu arzneimittelbezogenen Problemen wie Dosierungsungenauigkeiten, Handhabungsproblemen oder Fehleinnahmen – vor allem, aber nicht nur bei älteren Patienten – führen können.
„Polypharmazie – Verschreibungskaskaden und deren Risiken“
Neben dem Erkennen von Interaktionen können einfache
compliancefördernde Maßnahmen die Therapie eines Patienten
optimieren und damit u. U. andere Arzneimittel überflüssig
machen.
Auch eine patientengerechtere Arzneistoffauswahl auf Basis von Therapieleitlinien und wissenschaftlicher Literatur kann
Nebenwirkungen und arzneimittelbezogene Probleme reduzieren.
Neben einer Sensibilisierung für diese Problematik werden Wege
zur quantitativen Reduktion von Arzneimitteln innerhalb eines Medikationsprofils aufgezeigt. Dabei werden sowohl die Handhabung, der Umgang mit den eingesetzten Arzneimitteln und -formen als auch die Therapie selbst kritisch hinterfragt und Optimierungswege aufgezeigt.

Veranstaltungstyp:
Vortragsreihe

Referenten:
Dr. Christian Ude
Dr. Miriam Ude
Fachapotheker für
Arzneimittelinformation

Termin:
Sonnabend, 10.09.2016
10.00 bis 15.30 Uhr
(13.00 bis 14.00 Uhr
Mittagspause)

Akkreditierung:
6 Fortbildungspunkte

Veranstaltungsort:
Apothekerhaus
Am Buchhorst 18
14478 Potsdam, Deutschland

Informationen:
Landesapothekerkammer Brandenburg
Frau Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam
Tel.: 0331 888 66-18
Fax: 0331 888 66-20
service@lakbb.de
www.lakbb.de
12.09.2016 Details Erste-Hilfe-Grundausbildung/-Training
Landesapothekerkammer Brandenburg, Apothekerhaus, Potsdam
Inhalt:
Nach den Unfallverhütungsvorschriften (DGUV Vorschrift 1 – Grundsätze der Prävention) muss in jeder Apotheke ein Ersthelfer sein. Ab 1. April 2015 wurden die Grundausbildung und die Fortbildung für betriebliche Ersthelfer umgestellt.

Die Grundausbildung für neue Ersthelfer wurde kompakter: Während bislang 16 Unterrichtseinheiten anfielen, sind ab April nur noch neun nötig. Der Zeitaufwand verringerte sich damit auf einen Tag. Gleichzeitig wird der Lehrstoff aktiver vermittelt. Im Mittelpunkt stehen die praktische Anwendung von Erste-Hilfe-Maßnahmen und das Vorgehen in Notfällen. Das Hauptaugenmerk ist hier auf lebensbedrohliche Situationen gerichtet (Blutverlust/Sauerstoffmangel/Seitenlage).

Alle zwei Jahre ist nach wie vor eine Auffrischung der Grundausbildung durch eine Fortbildung nötig – das „Erste-Hilfe-Training“ – bei uns auch Auffrischkurs genannt. Dieser wird mit der Neuregelung aufgewertet: Statt bislang acht sind nun ebenfalls neun Unterrichtseinheiten zu absolvieren.
Nähere Informationen finden dazu Sie unter www.bgw-online.de/erste-hilfe.

Wir bieten im 2. Halbjahr 2016 drei Erste-Hilfe-Auffrischkurse sowie zwei Grundkurse gemeinsam mit dem DRK im Apothekerhaus nach den neuen Vorschriften an.
Die Kosten für die Grundausbildung und den Auffrischkurs (ohne
Fahrtkosten und Entgeltfortzahlung) trägt die Berufsgenossenschaft. Sie rechnet die Lehrgangsgebühren direkt mit der Ausbildungsstelle ab.
Sowohl der Auffrischkurs als auch die Grundausbildung werden
auch regional über DRK, ASB o. ä. Einrichtungen angeboten.

Veranstaltungstyp:
Seminar

Referent:
Michael Tarnowski
Rettungsassistent

Termine Grundausbildung:
Montag, 12.09.2016
Donnerstag, 06.10.2016

Termine Training:
Dienstag, 13.09.2016
Donnerstag, 22.09.2016
Montag, 26.09.2016
jeweils 8.00 bis 16.00 Uhr


Akkreditierung:
8 Fortbildungspunkte

Veranstaltungsort:
Apothekerhaus
Am Buchhorst 18
14478 Potsdam, Deutschland

Informationen:
Landesapothekerkammer Brandenburg
Frau Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam
Tel.: 0331 888 66-18
Fax: 0331 888 66-20
service@lakbb.de
www.lakbb.de
13.09.2016 Details Die Besonderheiten der Kinderhaut
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Siegen
Vortrag für PTA „Die Besonderheiten der Kinderhaut“
Referentin: Gesche Kober, Apothekerin, Hamburg

Termine & Orte:
 Mittwoch, 31.08.2016, Münster
 Donnerstag, 01.09.2016, Bielefeld
 Montag, 05.09.2016, Dortmund
 Dienstag, 06.09.2016, Borken
 Dienstag, 13.09.2016, Siegen
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Siegen, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
14.09.2016 Details Richtige Handhabung von Dosieraerosolen und Pulverinhalatoren
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Münster
Seminar für PTA „Richtige Handhabung von Dosieraerosolen und Pulverinhalatoren“
Referentinnen: Dr. Vera Kallage, Apothekerin, Bonn, Heike Steen, Apothekerin, Münster

Termine & Orte:
 Mittwoch, 31.08.2016, Neuenkirchen
 Samstag, 10.09.2016, Dortmund
 Mittwoch, 14.09.2016, Münster
 Mittwoch, 28.09.2016, Bielefeld
jeweils von 15.0 bis 18.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 39 Euro

Veranstaltungsort:
Münster, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
14.09.2016 Details Wie arbeite ich optimal mit dem DAC/NRF?
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Dortmund
Seminar für PTA „Wie arbeite ich optimal mit dem DAC/NRF?“
Referentin: Antje Lein, Apothekerin, Eschborn

Termine & Orte:
 Mittwoch, 08.06.2016, Paderborn
 Mittwoch, 07.09.2016, Münster
 Mittwoch, 14.09.2016, Dortmund
jeweils von 14.00 bis 18.15 Uhr

Teilnahmegebühr: 52 Euro

Veranstaltungsort:
Dortmund, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
14.09.2016 Details Indikation Neurodermitis
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Lübeck
Seminar Indikation Neurodermitis

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Definition sensibler, trockener Haut
- Auslöser der Symptome
- Klinische Anzeichen
- Sensorische Anzeichen
- Intoleranz, Allergien
- Hautbarriereschäden
- Dermatologischer Behandlungsansatz
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Veranstaltungsort:
Lübeck, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
14.09.2016 Details Fruchtsäure
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Düsseldorf
Fruchtsäure
Das Fruchtsäuren sich positiv auf das reifere Hautbild auswirken ist lange bekannt und mehrfach nachgewiesen. Neben der Restrukturierung der Hautarchitektur bekommen Fruchtsäuren darüber hinaus einen neuen Stellenwert.
Durch die Stärkung der Hautbarriere und Wiederherstellung der natürlichen Hautfunktion wird das Empfehlspektrum von Fruchtsäureprodukten in der medizinischen Hautpflege um ein Vielfaches erweitert. Durch eine sichere Beratungskompetenz können Kunden gewonnen werden, die sich bisher vor einer Fruchtsäure-Anwendung gescheut haben.

Das Seminarthema „Fruchtsäure“ zeigt die Bedeutung der Fruchtsäuren in der medizinischen Hautpflege auf.

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Fruchtsäure und Irrtum
- Theoretische Grundlagen der Glycolsäure
- Wirkspektrum von Fruchtsäure
- Wissenschaftliche Erkenntnisse
- Was ist ein chemical peeling?
- Problemlöser bei welchem Hautzustand?
- Fruchtsäure und Wahrheit

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Düsseldorf, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
15.09.2016 Details Praktikum zur Herstellung von Hydrochlorothiazid- Kapseln 2 mg
Landesapothekerkammer Brandenburg, bbz Chemie, Berlin
Inhalt:
In diesem Jahr werden durch das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) ausschließlich Hydrochlorothiazid-Kapseln 2 mg (HCT) in den Apotheken bestellt und dem Landeslabor Berlin-Brandenburg zur Analyse gegeben. Es wird empfohlen, 60 Kapseln herzustellen und 30 als Rückstellmuster zu sichern. Außerdem werden Kopien der Protokolle der Ausgangsstoffprüfung und der Herstellung angefordert.

In den ersten Apotheken wurden diese Kapseln bereits hergestellt, weitere Probenziehungen werden über das Jahr verteilt erfolgen.

Wer sich im Labor mit der Herstellungsvorschrift von Hydrochlorothiazid-Kapseln 2 mg (HCT) nach der Herstellungsvorschrift des NRF (26.3.), den Inprozessprüfungen
und möglichen Herstellungsalternativen vertraut machen möchte, ist herzlich eingeladen.

Nach den Erfahrungen, die mit den Praktika, die bereits im April stattgefunden haben, gesammelt wurden, haben wir die Laborzeit um eine Stunde verlängert. Auf diese Weise können Sie den Herstellungsprozess vollständig im Labor üben und alle Unklarheiten, die bei der Herstellung auftreten können, klären.

Natürlich haben Sie auch die Gelegenheit, Fragen zum 3. Rezepturringversuch des ZL (Captopril-Kapseln) zu stellen.

Da nicht für jeden Teilnehmer eine Kapselfüllmaschine im Labor zur Verfügung steht, empfehlen wir allen, die Wert darauf legen, jeden Herstellungsschritt selbst durchzuführen, die Kapselfüllmaschine (Kapselgröße 1) aus der Apotheke mitzubringen. Ein Kittel sowie eine FFP2-Maske sind mitzubringen – ohne ist ein Arbeiten im Labor nicht möglich!

Veranstaltungstyp:
Praktikum

Referentinnen:
Ingrid Ewering
Dr. Kathrin Szymanowitz
Apothekerinnen

Zusatztermin:
Donnerstag, 15.09.2016
13.00 bis 19.00 Uhr

Akkreditierung:
7 Fortbildungspunkte

Veranstaltungsort:
bbz Chemie
Adlergestell 333
12489 Berlin, Deutschland

Informationen:
Landesapothekerkammer Brandenburg
Frau Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam
Tel.: 0331 888 66-18
Fax: 0331 888 66-20
service@lakbb.de
www.lakbb.de
17.09.2016 Details Workshop Halbfeste Arzneiformen
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Münster
Seminar für PTA und Apotheker/-innen „Rezeptur-Workshop“
Referenten: Mitarbeiter des Instituts für Pham. Technologie und Biopharmazie der Westf. Wilhelms-Universität Münster sowie der PTA-Fachschulen

Workshop Halbfeste Arzneiformen
Termine & Ort:
 Donnerstag, 07.04.2016
 Samstag, 18.06.2016
 Donnerstag, 23.06.2016
 Samstag, 17.09.2016
 Donnerstag, 22.09.2016
jeweils von 09.00 bis 17.15 Uhr in Münster

Teilnahmegebühr: 91 Euro


Veranstaltungsort:
Münster, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
17.09.2016 Details Botanische Exkursion: Zwischen Schlangenkönig und Sonnentau
Landesapothekerkammer Brandenburg, Lübbenau
Inhalt:
Vom Teufel erschaffen sei er, sagt man, welcher seine zwei großen schwarzen Ochsen anspannte, um das Bett der Spree aufzubrechen. Doch die Tiere gingen ihm durch. Der Teufel verlor die Geduld, verschwand laut brüllend wieder in der Hölle und ließ das wilde Gespann zurück, das weiter jagte und unaufhörlich Gräben zog, bis es schließlich ebenfalls verschwand. Zurück blieb eine einzigartige Landschaft.

Die Rede ist vom Biosphärenreservat Spreewald. Sein oft mystisch anmutendes Äußeres mit unergründlichen Wäldern, unzähligen Wasserarmen und nebeligen Wiesen beflügelt seit Jahrhunderten die Fantasie der Einheimischen und der Besucher. Die ersten Siedler waren Germanen. Im 6. Jahrhundert kamen die slawischen Stämme, die Sorben. Ihre Bräuche und Geschichten bestimmen bis heute den Alltag im Spreewald und sind zwischen Kahnfahrten und Gurkenschnaps nicht verloren gegangen.

Diese Landschaft bietet eine einmalige Flora und Fauna. Neben
Landpflanzen wie dem Königsfarn (Osmunda regalis) und Anemonen (Anemone nemerosa) findet man auch viele Sumpf- und Wasserpflanzen wie einige Sonnentau-Arten (Drosera sp.) und Gewöhnlichen Wasserhahnenfuß (Ranunculus aquaticus). Mit ewas Glück sieht man auch einmal einen Biber oder einen Schwarzstorch.

Kommen Sie mit uns auf eine vielseitige Exkursion in den Spreewald: Von Lübbenau aus geht es an der Nikolai-Kirche und dem Sagenbrunnen vorbei hinein in den Spreewald, an der Hauptspree entlang bis in das Spreewald-Dorf Lehde. Von dort führt uns unser Weg zurück über den Lehder Fließ bis zum Schloss Lübbenau und zurück in die Altstadt. Wir werden die Flora und auch die Fauna des Spreewalds näher betrachten und nebenbei einige bekannte und weniger bekannte Sagen beleuchten.

Referent:
Berit Günther
Apothekerin

Termin:
Sonnabend, 17.09.2016
10.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Abfahrt:
7.30 Uhr Hauptbahnhof Potsdam,
Ausgang Babelsberger Str.

8.00 Uhr Apothekerhaus, Am
Buchhorst 18, 14478 Potsdam

Akkreditierung:
7 Fortbildungspunkte

Veranstaltungsort:
Lübbenau, Deutschland

Informationen:
Landesapothekerkammer Brandenburg
Frau Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam
Tel.: 0331 888 66-18
Fax: 0331 888 66-20
service@lakbb.de
www.lakbb.de
19.09.2016 Details Fruchtsäure
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Osnabrück
Fruchtsäure
Das Fruchtsäuren sich positiv auf das reifere Hautbild auswirken ist lange bekannt und mehrfach nachgewiesen. Neben der Restrukturierung der Hautarchitektur bekommen Fruchtsäuren darüber hinaus einen neuen Stellenwert.
Durch die Stärkung der Hautbarriere und Wiederherstellung der natürlichen Hautfunktion wird das Empfehlspektrum von Fruchtsäureprodukten in der medizinischen Hautpflege um ein Vielfaches erweitert. Durch eine sichere Beratungskompetenz können Kunden gewonnen werden, die sich bisher vor einer Fruchtsäure-Anwendung gescheut haben.

Das Seminarthema „Fruchtsäure“ zeigt die Bedeutung der Fruchtsäuren in der medizinischen Hautpflege auf.

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Fruchtsäure und Irrtum
- Theoretische Grundlagen der Glycolsäure
- Wirkspektrum von Fruchtsäure
- Wissenschaftliche Erkenntnisse
- Was ist ein chemical peeling?
- Problemlöser bei welchem Hautzustand?
- Fruchtsäure und Wahrheit

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Osnabrück, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
20.09.2016 Details Plausibilitätsprüfung: Wirkstoffkombinationen mit Glucocorticoiden
Landesapothekerkammer Brandenburg, Apothekerhaus, Potsdam
Inhalt:
Bisher haben wir uns im Praktikum „Rezepturprobleme – Lösungsstrategien und Dokumentation“ vorrangig mit der Plausibiliätsprüfung am Beispiel eines Wirkstoffes in einer Grundlage befasst. Doch Ihre Fragen belegen: Ihr Alltag sieht anders aus!
Deshalb möchten wir mit dieser Veranstaltung eine neue Seminarreihe ins Leben rufen, die sich mit der Kombination von mehreren Wirkstoffen unter Berücksichtigung der gängigen
Grundlagen befasst.

Wir starten mit den Glucocorticoiden und kombinieren diese mit
gängigen Wirkstoffen wie
· Harnstoff,
· Salicylsäure,
· Antibiotika,
· Antimykotika etc.

Dabei befassen wir uns mit Ihren Fragen:
Wie verändern sich die pH-Werte? Muss der pH-Wert eingestellt
oder die Zubereitung gepuffert werden?
Kommt es gar zu Komplexbildungen, Kristallwachstum, Agglomeratbildung oder zum Brechen der Emulsion?
Gibt es weitere Einflussfaktoren auf die Stabilität? Muss die
Verwendbarkeitsfrist verkürzt werden?
Ist für die gewünschte Kombination ein geeigneteres Glucocorticoid mit ähnlichem TIX oder eine bessere Grundlage, die auch zum Hautbild des Patienten passt, verfügbar?

Referentin:
Ingrid Ewering
Apothekerin

Termin:
Dienstag, 20.09.2016
10.00 bis 17.15 Uhr

Akkreditierung:
8 Fortbildungspunkte

Knifflige halbfeste Rezeptur, die Sie gern diskutieren möchten?
Wenn Sie eine bestimmte Kombination mit einem Glucocorticoid besprechen möchten, reichen Sie die Rezeptur bitte mindestens 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin – unter Verweis auf die Veranstaltung, zu der Sie sich angemeldet haben – bei der Geschäftsstelle der Landesapothekerkammer Brandenburg per E-Mail an nowy@lakbb.de oder per Fax (s. u.) ein.

Veranstaltungsort:
Apothekerhaus
Am Buchhorst 18
14478 Potsdam, Deutschland

Informationen:
Landesapothekerkammer Brandenburg
Frau Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam
Tel.: 0331 888 66-18
Fax: 0331 888 66-20
service@lakbb.de
www.lakbb.de
20.09.2016 Details Virale Erkrankungen der Haut
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Dortmund
Vortrag für PTA „Virale Erkrankungen der Haut“
Referentin: Dr. Reinhild Lohmann, Apothekerin, Ostbevern

Termine & Orte:
 Dienstag, 20.09.2016, Dortmund
 Donnerstag, 22.09.2016, Neuenkirchen
 Dienstag, 27.09.2016, Münster
 Mittwoch, 05.10.2016, Bielefeld
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Dortmund, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
21.09.2016 Details Indikation Akne
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Braunschweig
Seminar Indikation Akne

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Entstehung der Akne
- Unterschiedliche Akneformen
- Sonderformen der Akne
- Was können Fruchtsäuren bewirken
- Dermatologischer Behandlungsansatz
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Braunschweig, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
21.09.2016 Details Fruchtsäure
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Stuttgart
Fruchtsäure
Das Fruchtsäuren sich positiv auf das reifere Hautbild auswirken ist lange bekannt und mehrfach nachgewiesen. Neben der Restrukturierung der Hautarchitektur bekommen Fruchtsäuren darüber hinaus einen neuen Stellenwert.
Durch die Stärkung der Hautbarriere und Wiederherstellung der natürlichen Hautfunktion wird das Empfehlspektrum von Fruchtsäureprodukten in der medizinischen Hautpflege um ein Vielfaches erweitert. Durch eine sichere Beratungskompetenz können Kunden gewonnen werden, die sich bisher vor einer Fruchtsäure-Anwendung gescheut haben.

Das Seminarthema „Fruchtsäure“ zeigt die Bedeutung der Fruchtsäuren in der medizinischen Hautpflege auf.

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Fruchtsäure und Irrtum
- Theoretische Grundlagen der Glycolsäure
- Wirkspektrum von Fruchtsäure
- Wissenschaftliche Erkenntnisse
- Was ist ein chemical peeling?
- Problemlöser bei welchem Hautzustand?
- Fruchtsäure und Wahrheit

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Stuttgart, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
22. - 24.09.2016 Details Apothekenexperte/in für die Beratung in Naturheilkunde und Homöopathie (IHK)
Apotheken-Akademie, Grassau
Ganzheitlich beraten - wissen was wirkt

Ganzheitliche Pharmazie und Schulmedizin bilden keinen Gegensatz, sondern ergänzen sich in idealer Weise. Während die Schulmedizin die Zelle (das Organ) als Zielobjekt sieht, widmet sich die ganzheitliche Pharmazie der Zellumgebung als Drehscheibe der Zellregulation: Mikrobiologie des Darms, Enzymtherapie, Aromatherapie, Ernährung, Ausleitung und Entgiftung, Phytotherapie, Homöopathie, Biochemie, Immun-Stimulantien, Bioregulationsmedizin, Bachblüten, Spagyrik.

Homöopathie und Naturheilkunde sind kein reiner Trend mehr. Viele Patienten und Kunden achten heutzutage bewusster auf ihre Gesundheit und wünschen sich zur Genesung naturheilkundliche Alternativen. Jeder Kunde ist anders - besonders im Bereich alternativer Heilmethoden sind die Kunden häufig sehr gut informiert. Sie erwarten von Ihnen besondere Fachkenntnisse.

Mit dieser Spezialisierung erfahren Sie mehr über die naturheilkundliche Beratung. Sie erhalten Instrumente wie Sie die Ihr Wissen wirkungsvoll mit der Praxis verknüpfen: Fallbeispiele, vom Rezept zur Beratung, Marketing, Aktionen spezielle Zielgruppen.

Zielgruppen:
pharmazeutische MitarbeiterInnen

E-Learning

Teilnehmer, die eine Weiterbildung in Homöopathie oder Phytotherapie absolviert haben, können direkt die Präsenzseminare buchen.

Grundlagen, Behandlungsverfahren und Einsatzmöglichkeiten der Homöopathie, Biochemie, Mikrobiologie Phyto- und Enzymtherapie. Das E-Learning sollte vor Beginn des ersten Moduls abgeschlossen sein.

Modul 1
24 L-Std. in Grassau

Sie lernen mehr zu verschiedenen Indikationen und den Einsatz komplementär-medizinischen Empfehlungen sowie Zusatzempfehlungen beim Einsatz der Allopathie.

Erkältungskrankheiten
Magen / Darm
Ausscheidung und Entgiftung
Autoimmunerkrankungen
Indikations- und produktbezogene Kundengespräche
Alleinstellungsmerkmale, Zielgruppen und Thementage
Enzymtherapie
Besprechung der Hausarbeit

Modul 2
24 L-Std. in Grassau

Kommunikationstraining - unterschiedliche Zielgruppen bestens beraten
Bioregulationsmedizin
Aromatherapie
Bachblüten

1-tägige interne Zertifikatsprüfung in Saarbrücken
Präsentation der Hausarbeit
Zertifikatsausgabe

Methoden
E-Learning, Präsenzlehrgänge und Anwendung von aktivierendem Lernen
Lehrgespräche, Vertiefung in Einzel- und Gruppengesprächen, Gruppenarbeiten, systemische Coaching Elemente.


Im Preis unserer IHK-Lehrgänge sind die Seminarunterlagen, Mittagessen, Getränke und Kaffeepausen enthalten. Weiterhin erhalten Sie praxisnahes Fachbuch von den Autoren Apotheker Thomas Fentner und dem Enzymexperten Dr. med. Hellmut Münch.

Veranstaltungsort:
Grassau, Deutschland

Informationen:
Apotheken-Akademie
Lessingstraße4, 66121 Saarbrücken
Tel.: 0681/685 706 60
Fax: 0681/685 706 63
info@apotheken-akademie.eu
www.apotheken-akademie.eu
22.09.2016 Details Workshop Halbfeste Arzneiformen
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Münster
Seminar für PTA und Apotheker/-innen „Rezeptur-Workshop“
Referenten: Mitarbeiter des Instituts für Pham. Technologie und Biopharmazie der Westf. Wilhelms-Universität Münster sowie der PTA-Fachschulen

Workshop Halbfeste Arzneiformen
Termine & Ort:
 Donnerstag, 07.04.2016
 Samstag, 18.06.2016
 Donnerstag, 23.06.2016
 Samstag, 17.09.2016
 Donnerstag, 22.09.2016
jeweils von 09.00 bis 17.15 Uhr in Münster

Teilnahmegebühr: 91 Euro


Veranstaltungsort:
Münster, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
22.09.2016 Details Virale Erkrankungen der Haut
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Neuenkirchen
Vortrag für PTA „Virale Erkrankungen der Haut“
Referentin: Dr. Reinhild Lohmann, Apothekerin, Ostbevern

Termine & Orte:
 Dienstag, 20.09.2016, Dortmund
 Donnerstag, 22.09.2016, Neuenkirchen
 Dienstag, 27.09.2016, Münster
 Mittwoch, 05.10.2016, Bielefeld
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Neuenkirchen, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
22.09.2016 Details Indikation Psoriasis
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Nürnburg
Seminar Indikation Psoriasis
Dieses Seminar dient als Wegweiser für die besonderen Beratungsansprüche der PatientInnen mit Schuppenflechte

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Definition
- Pathogenese
- Formen der Psoriasis
- Psyche und Psoriasis
- Therapie
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Nürnburg, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
24.09.2016 Details Workshop flüssige Arzneiformen
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Paderborn
Seminar für PTA und Apotheker/-innen „Rezeptur-Workshop“
Referenten: Mitarbeiter des Instituts für Pham. Technologie und Biopharmazie der Westf. Wilhelms-Universität Münster sowie der PTA-Fachschulen

Workshop Flüssige Arzneiformen
Termine & Orte:
 Mittwoch, 11.05.2016, Castrop-Rauxel
 Samstag, 11.06.2016, Gelsenkirchen
 Samstag, 27.08.2016, Hamm
 Samstag, 03.09.2016, Siegen
 Samstag, 10.09.2016, Münster
 Samstag, 10.09.2016, Olsberg
 Samstag, 24.09.2016, Paderborn
jeweils von 09.00 bis 17.15 Uhr


Teilnahmegebühr: 91 Euro

Veranstaltungsort:
Paderborn, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
26.09.2016 Details Fruchtsäure
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Münster
Fruchtsäure
Das Fruchtsäuren sich positiv auf das reifere Hautbild auswirken ist lange bekannt und mehrfach nachgewiesen. Neben der Restrukturierung der Hautarchitektur bekommen Fruchtsäuren darüber hinaus einen neuen Stellenwert.
Durch die Stärkung der Hautbarriere und Wiederherstellung der natürlichen Hautfunktion wird das Empfehlspektrum von Fruchtsäureprodukten in der medizinischen Hautpflege um ein Vielfaches erweitert. Durch eine sichere Beratungskompetenz können Kunden gewonnen werden, die sich bisher vor einer Fruchtsäure-Anwendung gescheut haben.

Das Seminarthema „Fruchtsäure“ zeigt die Bedeutung der Fruchtsäuren in der medizinischen Hautpflege auf.

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Fruchtsäure und Irrtum
- Theoretische Grundlagen der Glycolsäure
- Wirkspektrum von Fruchtsäure
- Wissenschaftliche Erkenntnisse
- Was ist ein chemical peeling?
- Problemlöser bei welchem Hautzustand?
- Fruchtsäure und Wahrheit

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Münster, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
27.09.2016 Details Virale Erkrankungen der Haut
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Münster
Vortrag für PTA „Virale Erkrankungen der Haut“
Referentin: Dr. Reinhild Lohmann, Apothekerin, Ostbevern

Termine & Orte:
 Dienstag, 20.09.2016, Dortmund
 Donnerstag, 22.09.2016, Neuenkirchen
 Dienstag, 27.09.2016, Münster
 Mittwoch, 05.10.2016, Bielefeld
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Münster, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
27.09.2016 Details Plausibilitätsprüfung: Wirkstoffkombinationen mit Glucocorticoiden
Landesapothekerkammer Brandenburg, Apothekerhaus, p
Inhalt:
Bisher haben wir uns im Praktikum „Rezepturprobleme – Lösungsstrategien und Dokumentation“ vorrangig mit der Plausibiliätsprüfung am Beispiel eines Wirkstoffes in einer Grundlage befasst. Doch Ihre Fragen belegen: Ihr Alltag sieht anders aus!

Deshalb möchten wir mit dieser Veranstaltung eine neue Seminarreihe ins Leben rufen, die sich mit der Kombination von mehreren Wirkstoffen unter Berücksichtigung der gängigen Grundlagen befasst.

Wir starten mit den Glucocorticoiden und kombinieren diese mit gängigen Wirkstoffen wie
• Harnstoff,
• Salicylsäure,
• Antibiotika,
• Antimykotika etc.

Dabei befassen wir uns mit Ihren Fragen:
Wie verändern sich die pH-Werte? Muss der pH-Wert eingestellt
oder die Zubereitung gepuffert werden?
Kommt es gar zu Komplexbildungen, Kristallwachstum, Agglomeratbildung oder zum Brechen der Emulsion?
Gibt es weitere Einflussfaktoren auf die Stabilität? Muss die Verwendbarkeitsfrist verkürzt werden?
Ist für die gewünschte Kombination ein geeigneteres Glucocorticoid mit ähnlichem TIX oder eine bessere Grundlage, die auch zum Hautbild des Patienten passt, verfügbar?

Knifflige halbfeste Rezeptur, die Sie gern diskutieren möchten?
Wenn Sie eine bestimmte Kombination mit einem Glucocorticoid besprechen möchten, reichen Sie die Rezeptur bitte mindestens 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin – unter Verweis auf die Veranstaltung, zu der Sie sich angemeldet haben – bei der Geschäftsstelle der Landesapothekerkammer Brandenburg per E-Mail an nowy@lakbb.de oder per Fax (s. u.) ein.

Veranstaltungstyp:
Seminar

Referentin:
Ingrid Ewering
Apothekerin

Zusatztermin:
Dienstag, 27.09.2016
10.00 bis 17.15 Uhr

Akkreditierung:
8 Fortbildungspunkte

Veranstaltungsort:
Apothekerhaus
Am Buchhorst 18
14478 p, Deutschland

Informationen:
Landesapothekerkammer Brandenburg
Frau Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam
Tel.: 0331 888 66-18
Fax: 0331 888 66-20
service@lakbb.de
www.lakbb.de
28.09.2016 Details Richtige Handhabung von Dosieraerosolen und Pulverinhalatoren
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Bielefeld
Seminar für PTA „Richtige Handhabung von Dosieraerosolen und Pulverinhalatoren“
Referentinnen: Dr. Vera Kallage, Apothekerin, Bonn, Heike Steen, Apothekerin, Münster

Termine & Orte:
 Mittwoch, 31.08.2016, Neuenkirchen
 Samstag, 10.09.2016, Dortmund
 Mittwoch, 14.09.2016, Münster
 Mittwoch, 28.09.2016, Bielefeld
jeweils von 15.0 bis 18.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 39 Euro

Veranstaltungsort:
Bielefeld, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
28.09.2016 Details Indikation Rosacea
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Arnsberg
Seminar Indikation Rosacea
Gewinnen Sie in diesem Seminar Kompetenz und Sicherheit für die professionelle Beratung bei PatientInnen mit Rosacea

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Definition
- Pathogenese
- Symptome
- Stadien der Rosacea
- Sonderformen
- Therapie
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Arnsberg, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
28.09.2016 Details Fruchtsäure
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Frankfurt
Fruchtsäure
Das Fruchtsäuren sich positiv auf das reifere Hautbild auswirken ist lange bekannt und mehrfach nachgewiesen. Neben der Restrukturierung der Hautarchitektur bekommen Fruchtsäuren darüber hinaus einen neuen Stellenwert.
Durch die Stärkung der Hautbarriere und Wiederherstellung der natürlichen Hautfunktion wird das Empfehlspektrum von Fruchtsäureprodukten in der medizinischen Hautpflege um ein Vielfaches erweitert. Durch eine sichere Beratungskompetenz können Kunden gewonnen werden, die sich bisher vor einer Fruchtsäure-Anwendung gescheut haben.

Das Seminarthema „Fruchtsäure“ zeigt die Bedeutung der Fruchtsäuren in der medizinischen Hautpflege auf.

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Fruchtsäure und Irrtum
- Theoretische Grundlagen der Glycolsäure
- Wirkspektrum von Fruchtsäure
- Wissenschaftliche Erkenntnisse
- Was ist ein chemical peeling?
- Problemlöser bei welchem Hautzustand?
- Fruchtsäure und Wahrheit

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Frankfurt, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
29.09.2016 Details Komplexe Medikationsprobleme kompetent lösen – Antikoagulation
Landesapothekerkammer Brandenburg, Apothekerhaus, Potsdam
Inhalt:
Interesse an weiteren Schritten Richtung Medikationsmanagement?

In diesem Seminar möchten wir uns mit Fragestellungen rund um Erkrankungen, bei denen eine Antikoagulation notwendig ist, beschäftigen. Mithilfe von praxisnahen Fallbeispielen werden wir
mögliche Medikationsprobleme im Umgang mit Phenprocoumon, Heparin und neuen oralen Antikoagulantien erkennen und konkrete Handlungsanweisungen für den Apothekenalltag entwickeln.

Unsere Themen im Einzelnen:
• Antikoagulationstherapie im Kontext akuter/chronischer Erkrankungen
• Unterschiedliche marktübliche Arzneiformen kennen und strukturiert beraten
• Therapie- und Einnahmetreue
• Interaktionen mit Selbstmedikations- und/oder mit anderen verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und deren Relevanz
• Kontraindikationen/potenziell inadäquate Medikation
• Kurzzeittherapie z. B. mit Antiinfektiva und Analgetika
• Chirurgische Eingriffe und perioperatives Management
• Entwicklung verschiedener Beratungsszenarien in der Apotheke

Wie es sich schon bei anderen Seminaren dieser Reihe bewährt hat, ist es notwendig, dass Sie sich im Vorfeld mit der Theorie zu diesem Thema beschäftigen. So kann der Seminartag optimal genutzt werden und es ist gewährleistet, dass genügend Zeit zur qualitativ hochwertigen Diskussion von Patientenbeispielen zur Verfügung steht. Aktuelles pharmazeutisches Grundwissen wird deshalb vorausgesetzt und nicht im Rahmen des Seminars vermittelt.

Referentin:
Dr. Anna Laven MSc MA
Apothekerin

Zusatztermin:
Donnerstag, 29.09.2016
09.00 bis 18.00 Uhr

Akkreditierung:
8 Fortbildungspunkte
4 bis 5 zusätzliche Fortbildungspunkte
(E-Learning-
Kurs)

Veranstaltungsort:
Apothekerhaus
Am Buchhorst 18
14478 Potsdam, Deutschland

Informationen:
Landesapothekerkammer Brandenburg
Frau Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam
Tel.: 0331 888 66-18
Fax: 0331 888 66-20
service@lakbb.de
www.lakbb.de
30.09. - 01.10.2016 Details Praxisseminar Sicherheitstraining Zytostatika
Berner International GmbH, Hamburg
Inhalt des Seminars:

Die auf einen TÜV-Seminar aufbauende, herstellerneutrale Fortbildungsveranstaltung führt die Teilnehmer in die detaillierte Theorie und Praxis rund um das Thema "Sicherheit im Umgang mit Zytostatika".

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, das Seminar bietet den Teilnehmern in kompakter Form umfangreiches Wissen.

Der umfangreiche Praxisteil mit Themen über das praktisches Arbeiten nach der GMP-Richtlinie, der volumen- und masseorientierten Herstellung, der praktischen Anwendung von Spillkits und der effektiven Reinigung von Zytostatika-Kontaminationen und Werkbänken sowie den verschiedenen jährlichen Prüfungen im Bereich der Sicherheitswerkbänke führt die Teilnehmer tief in die praktische, tägliche Arbeit.

Die Teilnehmer können dabei von den Erfahrungen der renommierten Referenten profitieren und das Fachwissen so effektiv erweitern. Das Seminar ist von der Apothekerkammer Hamburg und der ADKA anerkannt.

Das Praxisseminar wird regelmäßig als zertifizierte Fortbildungsveranstaltung von der
Apothekerkammer Hamburg (16 Punkte) und ADKA (14 Punkte) anerkannt.

Veranstaltungsort:
Hamburg, Deutschland

Informationen:
Berner International GmbH
Mühlenkamp 6, 25337 Elmshorn
Tel.: 04121 4356-0
Fax: 04121 4356-20
seminare@berner-safety.de
www.berner-safety.de
Oktober 2016
05.10.2016 Details Virale Erkrankungen der Haut
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Bielefeld
Vortrag für PTA „Virale Erkrankungen der Haut“
Referentin: Dr. Reinhild Lohmann, Apothekerin, Ostbevern

Termine & Orte:
 Dienstag, 20.09.2016, Dortmund
 Donnerstag, 22.09.2016, Neuenkirchen
 Dienstag, 27.09.2016, Münster
 Mittwoch, 05.10.2016, Bielefeld
jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Veranstaltungsort:
Bielefeld, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
05.10.2016 Details Fruchtsäure
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Kiel
Fruchtsäure
Das Fruchtsäuren sich positiv auf das reifere Hautbild auswirken ist lange bekannt und mehrfach nachgewiesen. Neben der Restrukturierung der Hautarchitektur bekommen Fruchtsäuren darüber hinaus einen neuen Stellenwert.
Durch die Stärkung der Hautbarriere und Wiederherstellung der natürlichen Hautfunktion wird das Empfehlspektrum von Fruchtsäureprodukten in der medizinischen Hautpflege um ein Vielfaches erweitert. Durch eine sichere Beratungskompetenz können Kunden gewonnen werden, die sich bisher vor einer Fruchtsäure-Anwendung gescheut haben.

Das Seminarthema „Fruchtsäure“ zeigt die Bedeutung der Fruchtsäuren in der medizinischen Hautpflege auf.

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Fruchtsäure und Irrtum
- Theoretische Grundlagen der Glycolsäure
- Wirkspektrum von Fruchtsäure
- Wissenschaftliche Erkenntnisse
- Was ist ein chemical peeling?
- Problemlöser bei welchem Hautzustand?
- Fruchtsäure und Wahrheit

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Kiel, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
06.10.2016 Details Erste-Hilfe-Grundausbildung/-Training
Landesapothekerkammer Brandenburg, Apothekerhaus, Potsdam
Inhalt:
Nach den Unfallverhütungsvorschriften (DGUV Vorschrift 1 – Grundsätze der Prävention) muss in jeder Apotheke ein Ersthelfer sein. Ab 1. April 2015 wurden die Grundausbildung und die Fortbildung für betriebliche Ersthelfer umgestellt.

Die Grundausbildung für neue Ersthelfer wurde kompakter: Während bislang 16 Unterrichtseinheiten anfielen, sind ab April nur noch neun nötig. Der Zeitaufwand verringerte sich damit auf einen Tag. Gleichzeitig wird der Lehrstoff aktiver vermittelt. Im Mittelpunkt stehen die praktische Anwendung von Erste-Hilfe-Maßnahmen und das Vorgehen in Notfällen. Das Hauptaugenmerk ist hier auf lebensbedrohliche Situationen gerichtet (Blutverlust/Sauerstoffmangel/Seitenlage).

Alle zwei Jahre ist nach wie vor eine Auffrischung der Grundausbildung durch eine Fortbildung nötig – das „Erste-Hilfe-Training“ – bei uns auch Auffrischkurs genannt. Dieser wird mit der Neuregelung aufgewertet: Statt bislang acht sind nun ebenfalls neun Unterrichtseinheiten zu absolvieren.
Nähere Informationen finden dazu Sie unter www.bgw-online.de/erste-hilfe.

Wir bieten im 2. Halbjahr 2016 drei Erste-Hilfe-Auffrischkurse sowie zwei Grundkurse gemeinsam mit dem DRK im Apothekerhaus nach den neuen Vorschriften an.
Die Kosten für die Grundausbildung und den Auffrischkurs (ohne
Fahrtkosten und Entgeltfortzahlung) trägt die Berufsgenossenschaft. Sie rechnet die Lehrgangsgebühren direkt mit der Ausbildungsstelle ab.
Sowohl der Auffrischkurs als auch die Grundausbildung werden
auch regional über DRK, ASB o. ä. Einrichtungen angeboten.

Veranstaltungstyp:
Seminar

Referent:
Michael Tarnowski
Rettungsassistent

Termine Grundausbildung:
Montag, 12.09.2016
Donnerstag, 06.10.2016

Termine Training:
Dienstag, 13.09.2016
Donnerstag, 22.09.2016
Montag, 26.09.2016
jeweils 8.00 bis 16.00 Uhr


Akkreditierung:
8 Fortbildungspunkte

Veranstaltungsort:
Apothekerhaus
Am Buchhorst 18
14478 Potsdam, Deutschland

Informationen:
Landesapothekerkammer Brandenburg
Frau Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam
Tel.: 0331 888 66-18
Fax: 0331 888 66-20
service@lakbb.de
www.lakbb.de
06.10.2016 Details Inprozesskontrollen & Defekturprüfungen schnell und effektiv durchführen
Landesapothekerkammer Brandenburg, bbz Chemie, Berlin
Inhalt:
Erscheinen Ihnen Prüfungen im Rahmen der Defektur zu aufwendig und stellen Sie deshalb keine mehr her?
Möchten Sie Inprozesskontrollen zeitsparend durchführen, um die Qualität der Rezepturen sicherzustellen?

Schauen Sie sich mal in Labor und Rezeptur um:
Gibt es in Ihrer Apotheke Geräte, die teuer angeschafft und schon lange nicht mehr eingesetzt wurden? Sind Sie in der Durchführung von Prüfungen mit diesen Gerätschaften nicht mehr 100-prozentig vertraut oder möchten ein neues Teammitglied an die Verwendung heranführen?

Vielleicht gibt es inzwischen Anwendungszwecke oder praxisnahe
Methoden, für die sie eingesetzt werden können!

Bei diesem Praktikum befassen Sie sich mit der alltagstauglichen und zeitsparenden Durchführung von aussagekräftigen Prüfungen mit den in der Apotheke vorhandenen Möglichkeiten.

Es werden u. a. Methoden zur Bestimmung von
• Teilchengröße (Mikroskop versus Grindometer)
• Dichte (Bestimmung mit dem Pyknometer versus Messkolben
bzw. 1-ml-Spritze gemäß DAC-Probe 14)
• pH-Wert (pH-Meter versus pH-Sticks)
verglichen.

Außerdem werden beispielsweise der Einsatz des Refraktometers
sowie die Bestimmung von Emulsionstypen in praxi geübt.

Nach dem Praktikum sind Sie mit dem Einsatz dieser Geräte vertraut, können Inprozessprüfungen zügig durchführen und sind sicher bei der Festlegung von effektiven Prüfvorschriften für die Defektur sowie deren Umsetzung.

Die Dünnschichtchromatografie auf kleinen Platten behalten wir uns für eine separate Veranstaltung vor (am 15.11.2016).

Veranstaltungstyp:
Praktikum

Referentinnen:
Ingrid Ewering
Dr. Kathrin Szymanowitz
Apothekerinnen

Termin:
Donnerstag, 06.10.2016
14.00 bis 19.00 Uhr

Akkreditierung:
6 Fortbildungspunkte

Veranstaltungsort:
bbz Chemie
Adlergestell 333
12489 Berlin, Deutschland

Informationen:
Landesapothekerkammer Brandenburg
Frau Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam
Tel.: 0331 888 66-18
Fax: 0331 888 66-20
service@lakbb.de
www.lakbb.de
10.10.2016 Details Indikation Neurodermitis
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, München
Seminar Indikation Neurodermitis

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Definition sensibler, trockener Haut
- Auslöser der Symptome
- Klinische Anzeichen
- Sensorische Anzeichen
- Intoleranz, Allergien
- Hautbarriereschäden
- Dermatologischer Behandlungsansatz
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Veranstaltungsort:
München, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
11.10.2016 Details Fruchtsäure
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Landshut
Fruchtsäure
Das Fruchtsäuren sich positiv auf das reifere Hautbild auswirken ist lange bekannt und mehrfach nachgewiesen. Neben der Restrukturierung der Hautarchitektur bekommen Fruchtsäuren darüber hinaus einen neuen Stellenwert.
Durch die Stärkung der Hautbarriere und Wiederherstellung der natürlichen Hautfunktion wird das Empfehlspektrum von Fruchtsäureprodukten in der medizinischen Hautpflege um ein Vielfaches erweitert. Durch eine sichere Beratungskompetenz können Kunden gewonnen werden, die sich bisher vor einer Fruchtsäure-Anwendung gescheut haben.

Das Seminarthema „Fruchtsäure“ zeigt die Bedeutung der Fruchtsäuren in der medizinischen Hautpflege auf.

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Fruchtsäure und Irrtum
- Theoretische Grundlagen der Glycolsäure
- Wirkspektrum von Fruchtsäure
- Wissenschaftliche Erkenntnisse
- Was ist ein chemical peeling?
- Problemlöser bei welchem Hautzustand?
- Fruchtsäure und Wahrheit

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Landshut, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
11.10.2016 Details Komplexe Medikationsprobleme kompetent lösen – Hypertonie
Landesapothekerkammer Brandenburg, Apothekerhaus, Potsdam
Inhalt:
Interesse an ersten Schritten Richtung Medikationsmanagement?

Hier gewinnen Sie einen Einblick in die Lösung komplexer Medikationsprobleme bei Patienten mit Hypertonie. An konkreten Fallbeispielen sollen Probleme, die aus der Polymedikation – insbesondere im Alter – resultieren, wie
• Interaktionen und deren Relevanz
• Kontraindikationen/potenziell inadäquate Medikation
• additive Kurzzeittherapie z. B. mit Antiinfektiva, Analgetika etc.
• in Kombination mit anderen chronischen Erkrankungen
• Therapie- und Einnahmetreue
• Beratung zu geeigneter Selbstmedikation
diskutiert und die Teilnehmer befähigt werden, diese selbstständig zu recherchieren, Lösungen zu erarbeiten und zu kommunizieren.

Sie haben uns bestätigt, dass die Bereitschaft besteht, sich thematisch mit Unterstützung der Referentin auch entsprechend
vorzubereiten, damit genügend Zeit zur Diskussion solcher komplexen Medikationsfälle vorhanden ist. Aktuelles pharmazeutisches Grundwissen wird deshalb vorausgesetzt und nicht im Rahmen des Seminars vermittelt.

Referentin:
Dr. Anna Laven MSc MA
Apothekerin

Termin:
Dienstag, 11.10.2016
09.00 bis 18.00 Uhr

Akkreditierung:
8 Fortbildungspunkte
4 zusätzliche Fortbildungspunkte
(E-Learning-Kurs)

Veranstaltungsort:
Apothekerhaus
Am Buchhorst 18
14478 Potsdam, Deutschland

Informationen:
Landesapothekerkammer Brandenburg
Frau Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam
Tel.: 0331 888 66-18
Fax: 0331 888 66-20
service@lakbb.de
www.lakbb.de
12.10.2016 Details Fruchtsäure
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Ingolstadt
Fruchtsäure
Das Fruchtsäuren sich positiv auf das reifere Hautbild auswirken ist lange bekannt und mehrfach nachgewiesen. Neben der Restrukturierung der Hautarchitektur bekommen Fruchtsäuren darüber hinaus einen neuen Stellenwert.
Durch die Stärkung der Hautbarriere und Wiederherstellung der natürlichen Hautfunktion wird das Empfehlspektrum von Fruchtsäureprodukten in der medizinischen Hautpflege um ein Vielfaches erweitert. Durch eine sichere Beratungskompetenz können Kunden gewonnen werden, die sich bisher vor einer Fruchtsäure-Anwendung gescheut haben.

Das Seminarthema „Fruchtsäure“ zeigt die Bedeutung der Fruchtsäuren in der medizinischen Hautpflege auf.

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Fruchtsäure und Irrtum
- Theoretische Grundlagen der Glycolsäure
- Wirkspektrum von Fruchtsäure
- Wissenschaftliche Erkenntnisse
- Was ist ein chemical peeling?
- Problemlöser bei welchem Hautzustand?
- Fruchtsäure und Wahrheit

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Ingolstadt, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
12.10.2016 Details Basis- und Ergänzungssalze der Calciumgruppe bei Hauterkrankungen
Landesapothekerkammer Brandenburg, Apothekerhaus, Potsdam
Ergänzungsseminar Schüßler Salze Haut I

Inhalt:
Aufbauend auf dem Schüßler Basisseminar können Sie in diesem Seminar Ihre Kenntnisse zu den typischen Antlitzzeichen, Einsatzmöglichkeiten und bewährten Kombinationen der zwölf Basissalze auffrischen und vertiefen.

Das besondere Augenmerk dieser Veranstaltung liegt auf den Basis und Ergänzungssalzen der Calciumgruppe. Erfahren Sie mehr über die besondere Bedeutung dieser Nähr- und Funktionsmittel für den Stoffwechsel. Erweitern Sie Ihre Handlungskompetenz und lernen Sie die Einzelporträts der Calcium-Ergänzungssalze kennen.

Erkennen Sie die Zusammenhänge und Gemeinsamkeiten der gesamten Gruppe, nutzen Sie dieses zusätzliche Wissen für die Patientenberatung in Ihrer Apotheke und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse im Rahmen praktischer Übungen.

Schwerpunkte:
1. Allgemeine Grundlagen – Bedeutung von Auf- und Abbauprozessen
2. Körpereigene Speicher der Funktionsmittel
3. Orientierungshilfen und ergänzende Hinweise zur Dosierung
4. Spuren im Gesicht – Antlitzanalyse (Theorie und Praxis)
5. allgemeine und dermale Bedeutung der „Biochemischen Funktionsmittel“ – Schwerpunkt Calciumsalze

Hinweis: Schüßler Salze sind in Deutschland als homöopathische
Arzneimittel registriert und verkehrsfähig. Ein Wirksamkeitsnachweis auf der Grundlage klinischer Prüfungen ist dafür nicht erforderlich (vgl. § 38 Absatz 2 AMG).

Die Teilnahme an einem Basisseminar „Mineralsalztherapie nach Schüßler – Die zwölf Salze des Lebens“ wird für die Teilnahme an Ergänzungsseminaren vorausgesetzt.

Referentin:
Dr. Kathrin Büke
Apothekerin und Heilpraktikerin

Termin:
Mittwoch, 12.10.2016
10.00 bis 18.00 Uhr

Akkreditierung:
8 Fortbildungspunkte
10.00 bis 18.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Apothekerhaus
Am Buchhorst 18
14478 Potsdam, Deutschland

Informationen:
Landesapothekerkammer Brandenburg
Frau Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam
Tel.: 0331 888 66-18
Fax: 0331 888 66-20
service@lakbb.de
www.lakbb.de
13.10.2016 Details Indikation Neurodermitis
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Augsburg
Seminar Indikation Neurodermitis

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Definition sensibler, trockener Haut
- Auslöser der Symptome
- Klinische Anzeichen
- Sensorische Anzeichen
- Intoleranz, Allergien
- Hautbarriereschäden
- Dermatologischer Behandlungsansatz
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Veranstaltungsort:
Augsburg, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
20. - 22.10.2016 Details Apothekenexperte/in für die Beratung in Naturheilkunde und Homöopathie (IHK)
Apotheken-Akademie, Grassau
Ganzheitlich beraten - wissen was wirkt

Ganzheitliche Pharmazie und Schulmedizin bilden keinen Gegensatz, sondern ergänzen sich in idealer Weise. Während die Schulmedizin die Zelle (das Organ) als Zielobjekt sieht, widmet sich die ganzheitliche Pharmazie der Zellumgebung als Drehscheibe der Zellregulation: Mikrobiologie des Darms, Enzymtherapie, Aromatherapie, Ernährung, Ausleitung und Entgiftung, Phytotherapie, Homöopathie, Biochemie, Immun-Stimulantien, Bioregulationsmedizin, Bachblüten, Spagyrik.

Homöopathie und Naturheilkunde sind kein reiner Trend mehr. Viele Patienten und Kunden achten heutzutage bewusster auf ihre Gesundheit und wünschen sich zur Genesung naturheilkundliche Alternativen. Jeder Kunde ist anders - besonders im Bereich alternativer Heilmethoden sind die Kunden häufig sehr gut informiert. Sie erwarten von Ihnen besondere Fachkenntnisse.

Mit dieser Spezialisierung erfahren Sie mehr über die naturheilkundliche Beratung. Sie erhalten Instrumente wie Sie die Ihr Wissen wirkungsvoll mit der Praxis verknüpfen: Fallbeispiele, vom Rezept zur Beratung, Marketing, Aktionen spezielle Zielgruppen.

Zielgruppen:
pharmazeutische MitarbeiterInnen

E-Learning

Teilnehmer, die eine Weiterbildung in Homöopathie oder Phytotherapie absolviert haben, können direkt die Präsenzseminare buchen.

Grundlagen, Behandlungsverfahren und Einsatzmöglichkeiten der Homöopathie, Biochemie, Mikrobiologie Phyto- und Enzymtherapie. Das E-Learning sollte vor Beginn des ersten Moduls abgeschlossen sein.

Modul 1
24 L-Std. in Grassau

Sie lernen mehr zu verschiedenen Indikationen und den Einsatz komplementär-medizinischen Empfehlungen sowie Zusatzempfehlungen beim Einsatz der Allopathie.

Erkältungskrankheiten
Magen / Darm
Ausscheidung und Entgiftung
Autoimmunerkrankungen
Indikations- und produktbezogene Kundengespräche
Alleinstellungsmerkmale, Zielgruppen und Thementage
Enzymtherapie
Besprechung der Hausarbeit

Modul 2
24 L-Std. in Grassau

Kommunikationstraining - unterschiedliche Zielgruppen bestens beraten
Bioregulationsmedizin
Aromatherapie
Bachblüten

1-tägige interne Zertifikatsprüfung in Saarbrücken
Präsentation der Hausarbeit
Zertifikatsausgabe

Methoden
E-Learning, Präsenzlehrgänge und Anwendung von aktivierendem Lernen
Lehrgespräche, Vertiefung in Einzel- und Gruppengesprächen, Gruppenarbeiten, systemische Coaching Elemente.


Im Preis unserer IHK-Lehrgänge sind die Seminarunterlagen, Mittagessen, Getränke und Kaffeepausen enthalten. Weiterhin erhalten Sie praxisnahes Fachbuch von den Autoren Apotheker Thomas Fentner und dem Enzymexperten Dr. med. Hellmut Münch.

Veranstaltungsort:
Grassau, Deutschland

Informationen:
Apotheken-Akademie
Lessingstraße4, 66121 Saarbrücken
Tel.: 0681/685 706 60
Fax: 0681/685 706 63
info@apotheken-akademie.eu
www.apotheken-akademie.eu
26.10.2016 Details Indikation Neurodermitis
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Leipzig
Seminar Indikation Neurodermitis

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Definition sensibler, trockener Haut
- Auslöser der Symptome
- Klinische Anzeichen
- Sensorische Anzeichen
- Intoleranz, Allergien
- Hautbarriereschäden
- Dermatologischer Behandlungsansatz
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Veranstaltungsort:
Leipzig, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
November 2016
03.11.2016 Details Indikation Akne
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Berlin
Seminar Indikation Akne

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Entstehung der Akne
- Unterschiedliche Akneformen
- Sonderformen der Akne
- Was können Fruchtsäuren bewirken
- Dermatologischer Behandlungsansatz
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Berlin, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
07. - 08.11.2016 Details ZUKUNFT APOTHEKE!
inspirato KONFERENZEN, Radisson Blu Hotel Frankfurt, Frankfurt am Main
Auch 2016 heißt es wieder: ZUKUNFT APOTHEKE!
Freuen Sie sich auf unsere Jubiläumsveranstaltung am 7. und 8. November 2016 in Frankfurt und zahlreiche Überraschungen beim bereits 5. Branchentreff!

Zum mittlerweile fest etablierten Branchentreffen trafen sich auch letztes Jahr mehr als 180 Teilnehmer am 9. und 10. November 2015 in Frankfurt.

Keynotes, zahlreiche Best Practices sowie Trendvorträge lieferten den Teilnehmern Denkanstöße und Inspiration. Zum Abschluss des Tages lud inspirato zum Networking Dinner. Beim 3-Gang-Dinner mit wechselnden Gesprächspartnern wurden die Themen des Tages vertieft und neue Kontakte geknüpft.

Weitere Informationen und Tickets unter: www.inspirato.de/zukunft-apotheke-2016

Ansprechpartner:
Stefanie Kurz
Tel.: +49 6172 981 96 81
E-Mail: s.kurz@inspirato.de

Veranstaltungsort:
Radisson Blu Hotel Frankfurt
Franklinstraße 65
60486 Frankfurt am Main, Deutschland

Informationen:
inspirato KONFERENZEN
Siemensstr. 27, 61352 Bad Homburg
Tel.: +49(0) 6172 98196 81
Fax: +49(0) 6172 98196 89
s.kurz@inspirato.de
www.inspirato.de
09.11.2016 Details Fit für die Defektur
Caesar & Loretz GmbH, Bremen
Fit für die Defektur

Das von Caelo im Jahr 2015 erstmals aufgenommene Thema beschäftigt sich in einer halbtägigen Fortbildung mit den gesetzlichen Neuerungen rund um das Thema „Defekturen“ und gibt Hilfestellungen bei der Auswahl der Prüfmethoden einer Defektur. So wird die Sicherheit der Seminarteilnehmer(innen) hinsichtlich Defekturherstellung und –prüfung gestärkt.

Termine/Orte:
• Reutlingen 25.05.2016 15.00 bis 19.15 Uhr
• Regensburg 08.06.2016 15.00 bis 19.15 Uhr
• Bremen 09.11.2016 15.00 bis 19.15 Uhr

Veranstaltungsort:
Bremen, Deutschland

Informationen:
Caesar & Loretz GmbH
Herderstraße 31, 40721 Hilden
Fax: 02103 - 4994-570
holz@caelo.de
www.caelo.de
09.11.2016 Details Indikation Neurodermitis
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Arnsberg
Seminar Indikation Neurodermitis

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Definition sensibler, trockener Haut
- Auslöser der Symptome
- Klinische Anzeichen
- Sensorische Anzeichen
- Intoleranz, Allergien
- Hautbarriereschäden
- Dermatologischer Behandlungsansatz
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Veranstaltungsort:
Arnsberg, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
14. - 15.11.2016 Details 39. Isnyer Fortbildungstage: Rund ums Hirn
Naturwissenschaftlich-Technische Akademie Prof. Dr. Grübler gGmbH, Kurhaus am Park, Isny im Allgäu
Vorläufiges Programm 2016

Montag, 14. November 2016
09:00 Uhr Ausgabe der Kursunterlagen
09:45 Uhr Begrüßung
10:00 Uhr Einführungsvortrag Wunderwerk Gehirn
11:30 Uhr Alzheimer und andere Demenzerkrankungen
14:00 Uhr Burnout (und depressive Erkrankungen)
15:00 Uhr Kopfschmerz und Migräne
16:30 Uhr Doping fürs Gehirn (Nootropika)
19:00 Uhr Stehempfang im Kurhaus

Dienstag, 15. November 2016
09:00 Uhr Entzündliche Erkrankungen des Gehirns
10:00 Uhr ZNS-aktive Phytopharmaka
11:30 Uhr Psychische Erkrankungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen
14:00 Uhr ADHS bei Kindern

Teilnahmegebühr: 130,- € (BVpta Mitglieder und Ehemalige der nta 120,- €)

Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen, um mit Ihnen informative und abwechslungsreiche Fortbildungstage zu erleben.


Veranstaltungsort:
Kurhaus am Park
Unterer Grabenweg 18
88316 Isny im Allgäu, Deutschland

Informationen:
Naturwissenschaftlich-Technische Akademie Prof. Dr. Grübler gGmbH
Staatlich anerkannte Fachhochschule und Berufskollegs, Seidenstraße 12-35, 88316 Isny/Allgäu
Tel.: 07562 97 07 0
Fax: 07562 97 07 71
info@nta-isny.de
www.nta-isny.de
15.11.2016 Details Dünnschichtchromatografie auf kleinen Platten in der Apotheke
Landesapothekerkammer Brandenburg, bbz Chemie, Berlin
Inhalt:
Die Dünnschichtchromatografie auf kleinen Platten (auch Mikro-
DC genannt) zeichnet sich durch einen geringen Einsatz von Prüfmitteln aus. Sie ist einfach und zügig durchführbar und trotzdem sehr aussagekräftig.

Als praxisorientierte und auf die Gegebenheiten des Apothekenlabors in besonderer Weise abgestimmte Analysenmethode eignet sie sich nicht nur zur
• Prüfung von Ausgangsstoffen (z. B. Teedrogen), sondern auch
zur
• qualitativen und halbquantitativen Prüfung von Defekturarzneimitteln.

Eingesetzt werden kann sie bei
• Cremes, Gelen, Pasten, Suspensionszubereitungen
• Lösungen, Schüttelmixturen, flüssige Emulsionen
• Kapseln
• Teemischungen …

Was gibt es beim Einsatz dieser Methodik zu beachten? Welche
Vergleichssubstanzen, Fließmittel, Sprühreagenzien sind geeignet? Wie gehen Sie mit den Lösungsmitteln um? Diese und weitere Fragen werden im Praktikum vor Ort besprochen und die Umsetzung der Methode im Labor geübt.

Veranstaltungstyp:
Praktikum

Referentinnen:
Ingrid Ewering
Dr. Kathrin Szymanowitz
Apothekerinnen

Termin:
Dienstag, 15.11.2016
14.00 bis 19.00 Uhr

Akkreditierung:
6 Fortbildungspunkte

Veranstaltungsort:
bbz Chemie
Adlergestell 333
12489 Berlin, Deutschland

Informationen:
Landesapothekerkammer Brandenburg
Frau Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam
Tel.: 0331 888 66-18
Fax: 0331 888 66-20
service@lakbb.de
www.lakbb.de
16.11.2016 Details Der Neurodermitis-Patient, Arzneimittel-Nahrungsmittel-Wechselwirkungen, Der ältere Patient in der Apotheke
Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Minden
FortbildungsTAG für PTA und Apotheker/-innen – ein Tag mit drei Vorträgen:
Der Neurodermitis-Patient, Arzneimittel-Nahrungsmittel-Wechselwirkungen, Der ältere Patient in der Apotheke

Referentinnen: Gesche Kober, Apothekerin, Hamburg, Dr. Verena Stahl, Apothekerin, Herdecke, Katharina Schmitz, Apothekerin, Aachen

Termine & Orte:
 Mittwoch, 01.06.2016, Neuenkirchen
 Mittwoch, 16.11.2016, Minden
jeweils von 14.00 bis 19.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 45 Euro


Veranstaltungsort:
Minden, Deutschland

Informationen:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Abteilung Aus- und Fortbildung, Bismarckallee 25, 48151 Münster
Tel.: 0251 52 00 575
Fax: 0251 52 00 569
k.wissling@akwl.de
www.akwl.de
16.11.2016 Details Indikation Neurodermitis
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Stuttgart
Seminar Indikation Neurodermitis

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Definition sensibler, trockener Haut
- Auslöser der Symptome
- Klinische Anzeichen
- Sensorische Anzeichen
- Intoleranz, Allergien
- Hautbarriereschäden
- Dermatologischer Behandlungsansatz
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Veranstaltungsort:
Stuttgart, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
17.11.2016 Details Indikation Psoriasis
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Würzburg
Seminar Indikation Psoriasis
Dieses Seminar dient als Wegweiser für die besonderen Beratungsansprüche der PatientInnen mit Schuppenflechte

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Definition
- Pathogenese
- Formen der Psoriasis
- Psyche und Psoriasis
- Therapie
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Würzburg, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
18. - 19.11.2016 Details Rezeptur-Workshop (2 Tage)
Caesar & Loretz GmbH, Berlin
Rezeptur-Workshop (2 Tage)

In diesem zweitägigen Seminar geht es um den kompletten Bereich „Rezeptur“. Von der Prüfung der Ausgangsstoffe über Kompatibilitätsprüfungen bis hin zu apothekengerecht umgesetzten Prüfungen einer Defektur, vermitteln die erfahrenen Dozenten des DAC und NRF ihr Wissen sowohl theoretisch als auch in umfangreichen praktischen Übungen. Freitagabend steht für die Teilnehmer und Referenten im Anschluss an den Seminartag eine gemütliche Abendveranstaltung auf dem Programm.

Termine/Orte:
• Hagen: 11.03.-12.03 2016 (Fr 10.00-17.00 Uhr, Sa 9.00-16.00 Uhr)
• München: 22.04.-23.04.2016 (Fr 10.00-17.00 Uhr, Sa 9.00-16.00 Uhr)
• Berlin: 18.11.-19.11.2016 (Fr 10.00-17.00 Uhr, Sa 9.00-16.00 Uhr)


Veranstaltungsort:
Berlin, Deutschland

Informationen:
Caesar & Loretz GmbH
Herderstraße 31, 40721 Hilden
Fax: 02103 - 4994-570
holz@caelo.de
www.caelo.de
23.11.2016 Details Indikation Neurodermitis
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Köln
Seminar Indikation Neurodermitis

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Definition sensibler, trockener Haut
- Auslöser der Symptome
- Klinische Anzeichen
- Sensorische Anzeichen
- Intoleranz, Allergien
- Hautbarriereschäden
- Dermatologischer Behandlungsansatz
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Veranstaltungsort:
Köln, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
25. - 26.11.2016 Details Praxisseminar Sicherheitstraining Zytostatika
Berner International GmbH, Hamburg
Inhalt des Seminars:

Die auf einen TÜV-Seminar aufbauende, herstellerneutrale Fortbildungsveranstaltung führt die Teilnehmer in die detaillierte Theorie und Praxis rund um das Thema "Sicherheit im Umgang mit Zytostatika".

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, das Seminar bietet den Teilnehmern in kompakter Form umfangreiches Wissen.

Der umfangreiche Praxisteil mit Themen über das praktisches Arbeiten nach der GMP-Richtlinie, der volumen- und masseorientierten Herstellung, der praktischen Anwendung von Spillkits und der effektiven Reinigung von Zytostatika-Kontaminationen und Werkbänken sowie den verschiedenen jährlichen Prüfungen im Bereich der Sicherheitswerkbänke führt die Teilnehmer tief in die praktische, tägliche Arbeit.

Die Teilnehmer können dabei von den Erfahrungen der renommierten Referenten profitieren und das Fachwissen so effektiv erweitern. Das Seminar ist von der Apothekerkammer Hamburg und der ADKA anerkannt.

Das Praxisseminar wird regelmäßig als zertifizierte Fortbildungsveranstaltung von der
Apothekerkammer Hamburg (16 Punkte) und ADKA (14 Punkte) anerkannt.

Veranstaltungsort:
Hamburg, Deutschland

Informationen:
Berner International GmbH
Mühlenkamp 6, 25337 Elmshorn
Tel.: 04121 4356-0
Fax: 04121 4356-20
seminare@berner-safety.de
www.berner-safety.de
30.11.2016 Details Indikation Psoriasis
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG, Kassel
Seminar Indikation Psoriasis
Dieses Seminar dient als Wegweiser für die besonderen Beratungsansprüche der PatientInnen mit Schuppenflechte

Voraussetzung: keine

Inhalt – Theorie:
- Definition
- Pathogenese
- Formen der Psoriasis
- Psyche und Psoriasis
- Therapie
- Relevanz der medizinischen Hautpflege

Kursgebühr:
Kostenlos, inkl. Begrüßungskaffee und Getränke, sowie Schulungsskript, Zertifikat und Präsent

Veranstaltungsort:
Kassel, Deutschland

Informationen:
P&M Cosmetics GmbH & Co. KG
Hafengrenzweg 3, 48155 Münster
Tel.: 0251 91599-261
Fax: 0251 91599-402
kathrin.bahr@dermasence.de
www.dermasence.de
Dezember 2016
02. - 03.12.2016 Details Praxisseminar: Aseptische Zubereitungsprozesse von nicht toxischer Parenteralia in Apotheken und Herstellbetrieben
Berner International GmbH, Hamburg
Der Schulungsort ist die Elbloge in Hamburg.

Fortbildungsziel:
Die herstellerneutrale Fortbildungsveranstaltung führt den Teilnehmer in die detaillierte Theorie und Praxis zum Thema der Aseptischen Herstellung von nichttoxischen Parenteralia.

Der Schwerpunkt in dieser neuen Fortbildung ist auf die Arbeit in Anlehnung an den GMP-Leitfaden gelegt. Von den rechtlichen Grundlagen über Einschleuseprozesse, die mikrobiologische Validierung und das entsprechende Monitoring bis zur technischen Ausstattung werden von Experten alle wichtigen Themen intensiv behandelt. Im Praxisteil werden dann die erlernten Themen praktisch geübt.

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, das Seminar bietet den Teilnehmern in kompakter Form umfangreiches Wissen.

Teilnehmerkreis:
Apotheker, Ärzte, PTA, MTA, Sicherheitsbeauftragte, Pflegepersonal, Technisches Personal, Überwachungspersonal, Laborplaner, Laborleiter.

Veranstaltungsort:
Hamburg, Deutschland

Informationen:
Berner International GmbH
Mühlenkamp 6, 25337 Elmshorn
Tel.: 04121 4356-0
Fax: 04121 4356-20
seminare@berner-safety.de
www.berner-safety.de

Inhalte durchsuchen

Premium-Login

Im Premium-Bereich gelangen Sie zu den Fortbildungen und Ihren Zertifikaten.
Abonnenten haben zusätzlich Zugriff auf sämtliche Heftinhalte.

Aktionen

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.

Veranstaltungen & Termine

  • 30.06.2016 – Professionelle Beratung bei Schwangerschaft und Stillzeit  (ratiopharm CAMPUS, Dormero Hotel Stuttgart, Stuttgart)
  • 29.08.2016 – Arzneimittelinformationen – Ein Update nützlicher Quellen in der Apothekenpraxis  (Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Dortmund)
  • 31.08.2016 – Richtige Handhabung von Dosieraerosolen und Pulverinhalatoren  (Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Neuenkirchen)
  • Alle Termine ...

Jobs für PTA und Apotheker

Den Stellenmarkt für PTA und Apotheker gibt es ab sofort auf jobcenter-medizin.de.